2019 Kentucky Derby Quoten, beste Vorhersagen: Experte, der 9 Derby-Oaks-Doubles genagelt hat, veröffentlicht Tipps

Das Feld für das Kentucky Derby 2019 ist auf 19 Pferde geschrumpft, nachdem der Gotham Stakes-Sieger und zweistellige Longshot Haikal am Freitagmorgen mit einem Fußabszess aus dem Rennen ausschied. Er ist das zweite Pferd, das sich aus dem Kentucky Derby 2019 zurückzieht, da Omaha Beach, der Favorit am Morgen, am Mittwoch mit einem Atemproblem zurücktrat. Es wird das erste Mal seit 2015 sein, dass der Run for the Roses weniger als ein volles Feld von 20 Pferden haben wird. Die neuesten Wettervorhersagen für das Kentucky Derby 2019 sagen einen feuchten Tag in Churchill Downs voraus, mit einer Regenwahrscheinlichkeit von über 70 Prozent vor der Startzeit um 6:46 p.m. ET. Drei Pferde, die von Bob Baffert trainiert werden, gehören zu den Top-Favoriten: Game Winner (6-1), Improbable (5-1) und Roadster (9-1). Der Gesamtfavorit ist jedoch Maximum Security, der in den aktuellen Quoten für das Kentucky Derby 2019 mit 9:2 gelistet ist, nachdem er am Morgen mit 10:1 gehandelt wurde. Da das Wetter bei der prestigeträchtigsten Veranstaltung des Pferderennsports eine Rolle spielt, sollten Sie sich anhören, was Jody Demling von SportsLine zu sagen hat, bevor Sie Ihre eigenen Tipps und Vorhersagen für das Kentucky Derby 2019 abgeben.

Eine feste Größe in der Welt des Pferderennsports, die seit Jahren über Rennen schreibt, darüber spricht und darauf wettet, kommt Demling mit einer unglaublichen Serie ins Kentucky Derby 2019: Er hat das Derby-Oaks-Double in Churchill Downs in neun der letzten zehn Jahre getroffen. Das bedeutet, dass er in der letzten Dekade neunmal ein Ticket mit den Gewinnern des Kentucky Derby und der Kentucky Oaks in der Hand hatte.

Das Derby ist nur ein Teil einer höchst erfolgreichen Wettkarriere für Demling, der im vergangenen Mai in Pimlico auch den neunten Preakness-Sieger in 14 Jahren getippt hat. Danach sagte er den bahnbrechenden Sieg von Justify in den Belmont Stakes voraus und tippte auch die Gewinner des Haskell Invitational, des Pennsylvania Derby und der Lecomte Stakes, um nur einige zu nennen. Er tippte auch das Arkansas Derby und das Louisiana Derby im letzten Jahr.

Demling tippte die Superfecta beim diesjährigen Pegasus World Cup für eine Auszahlung von 678 Dollar bei einer 1-Dollar-Wette. Er traf auch die Superfecta bei den Robert B. Lewis Stakes und wählte den Gewinner der Risen Star Stakes im Februar, War of Will. Er traf auch die Exacta, Trifecta und Superfecta beim diesjährigen Arkansas Derby, dem letzten Vorbereitungsrennen für das Kentucky Derby. Jeder, der ihm gefolgt ist, hat einen riesigen Vorsprung.

Keine Anzeige verfügbar

Nun, da die Aufstellung für das Kentucky Derby 2019 feststeht, teilt Demling seine Tipps bei SportsLine. Wir können Ihnen sagen, dass er nichts mit Roadster zu tun haben will, einem der Top-Favoriten in Vegas mit 9:1 Kentucky Derby-Quoten. Er sagt sogar, dass Roadster nicht mal unter die ersten fünf kommt. Obwohl der von Baffert trainierte Hengst das Santa Anita Derby mit einer halben Länge Vorsprung vor seinem Stallgefährten Game Winner gewonnen hat, lief Roadster 38 Fuß weniger als Game Winner, der in beiden Kurven weit war. Am Dienstag zog Roadster die Startnummer 17 für das Derby, was zu einer viel breiteren Bahn führen könnte als die, die er in Santa Anita hatte. Das könnte eine Gefahr für jeden bedeuten, der die 9:1-Prämie zahlt, die er verlangt.

Außerdem hat der Hall of Fame-Jockey Mike Smith die Gelegenheit, Roadster im Kentucky Derby zu reiten, verstreichen lassen, um auf Omaha Beach zu springen. Smith wird durch Florent Geroux ersetzt, der Roadster zum ersten Mal reiten wird.

Ersatzweise setzt Demling auf War of Will, ein Long Shot bei 17-1. War of Will hat sich an die Spitze der Rangliste für das Kentucky Derby 2019 katapultiert, nachdem er die Lecomte Stakes und die Risen Star Stakes in New Orleans gewonnen hat. In seinem nächsten Rennen, dem Louisiana Derby, stolperte er aus den Starttoren und wurde Neunter. Seitdem hat das Pferd jedoch brillant trainiert, und Trainer Mark Casse sagt, dass War of Will voll einsatzfähig ist. Nach der Auslosung in dieser Woche sagte er zu Reportern: „Unser Pferd ist wirklich gut drauf, also wird er vom Innenpfosten weglaufen.“

Keine Anzeige verfügbar

Der Streich von Haikal hilft War of Will. Er wird nun von Posten Nr. 2 starten, statt von dem gefürchteten Posten Nr. 1, der oft dem Gedränge der Pferde zum Opfer fällt, die von außen an die Bande gehen, um Boden zu sparen. Auch wenn seit 1978 kein Pferd mehr von Startplatz 2 aus gewonnen hat, wird der zusätzliche Platz zwischen War of Will und der Bande einen großen Unterschied machen.

Demling setzt besonders hoch auf einen monumentalen Long Shot, der jedem Unterstützer einen kolossalen Gewinn bescheren würde. Welches Pferd das ist, verrät Demling zusammen mit seiner gesamten Prognose bei SportsLine.

Welches Pferd gewinnt das Kentucky Derby? Und welcher große Außenseiter wird laut Demling antreten? Sehen Sie sich die aktuellen Kentucky Derby-Quoten unten an und besuchen Sie SportsLine, um Demlings Tipps für das Kentucky Derby zu sehen.
Maximum Security 9-2
Improbable 5-1
Tacitus 5-1
Game Winner 6-1
Roadster 9-1
Code of Honor 12-1
By My Standards 15-1
Win Win Win 15-1
War of Will 17-1
Vekoma 22-1
Cutting Humor 25-1
Gray Magician 31-1
Tax 37-1
Long Range Toddy 49-1
Master Fencer 50-1
Spinoff 51-1
Plus Que Parfait 55-1
Country House 64-1
Bodexpress 99-1

Keine Anzeige vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.