38 heiße Stellen am Körper eines Mannes, die Sie unbedingt kennen sollten

Wo genau sollten Sie einen Mann im Bett berühren? Obwohl man argumentieren könnte, dass jede Zone am Körper eines Mannes eine erogene Zone sein kann, wenn sie entsprechend behandelt wird, gibt es Beweise dafür, dass einige spezifische Bereiche mehr Aufmerksamkeit verdienen als andere, wenn es um das Vergnügen geht. Ob es nun daran liegt, dass diese Bereiche voller Nervenenden sind (wie zum Beispiel die Ohren – wer hätte das gedacht?!), oder daran, dass sie oft übersehen werden (wann haben Sie das letzte Mal mit den Fingern durch den Bart Ihres Mannes gestrichen?)

Natürlich vergisst man leicht, dass so viele verschiedene Körperteile erogene Zonen sein können, vor allem, wenn man im Eifer des Gefechts seinen Partner entkleidet. Hinzu kommt, wenn Sie schon eine Weile zusammen sind, wissen, was für Sie beide funktioniert, und in die gleiche Routine des Ausziehens-gerade-zum-Sex-vor-dem-Bett-kommens verfallen sind, und Sie könnten überrascht sein, wie wenig diese E-Zonen tatsächlich zum Zuge kommen. Zeigen Sie Ihrem Partner etwas Extra-Liebe, indem Sie sich beim nächsten Mal auf diese Bereiche konzentrieren, um wirklich über sich hinauszuwachsen.

Hier sind 38 von Experten geprüfte Hot Spots und erogene Zonen, die es wert sind, dass Sie das nächste Mal, wenn Sie mit einem nackten Mann ins Bett gehen, ein paar extra Momente damit verbringen. Um die Dinge noch einfacher zu machen (denn wie praktikabel ist „Ohren: Das kann heiß sein.“?), haben wir jedem Körperteil auch einige einfache, nicht peinliche Möglichkeiten zugeordnet, diese Bereiche in Ihr nächstes Schäferstündchen einzubauen.

Die Vorhaut

Man könnte meinen, dass die meisten amerikanischen Jungs beschnitten sind und daher keine Vorhaut haben, aber laut einer CDC-Studie aus dem Jahr 2010, die auf Statistiken aus dem Jahr 2007 basiert, verließen 55,4 % der Neugeborenen mit Penis das Krankenhaus beschnitten, was bedeutet, dass die Anzahl der unbeschnittenen Kerle wahrscheinlich höher ist, als Sie denken. Für diejenigen, die ihre Vorhaut noch haben, bedeutet das etwa 15 Quadratzentimeter (ICH WEISS RICHTIG?) Bonus-E-Zone. „Die Vorhaut ist vollgepackt mit Nervenenden und die Stimulierung der dünnen Haut in diesem Bereich sorgt für ein äußerst lustvolles Erlebnis“, sagt Mia Sabat, Sexualtherapeutin bei Emjoy. Außerdem gibt es sowohl auf der Außen- als auch auf der Innenseite der Vorhaut Empfindlichkeiten, erklärt Georganne Chapin, Executive Director von Intact America.

Versuchen Sie Folgendes: Bewegen Sie die Vorhaut mit einer Hand auf und ab über die eigentliche Eichel des Penis, schlägt Sabat vor. Beim Oralverkehr können Sie sich auch darauf konzentrieren, indem Sie eine Kombination aus Hand, Zunge und Lippen verwenden. Wegen der Empfindlichkeit der Vorhaut auf der Innen- und Außenseite kann auch eine rollende Bewegung auf der Vorhaut während des Sexes sehr lustvoll sein, fügt Chapin hinzu.

Related Story

Unterer Bauch

Ein weiterer nervengefüllter Bereich ist der untere Bauch, sagt Sabat, der sich immer mehr in der Nähe des Genitalbereichs konzentriert. Geben Sie dem Bereich direkt unterhalb des Bauchnabels, aber oberhalb des Schambeins oder der Genitalien etwas extra Liebe, um ihnen Ihre Zuneigung und Aufmerksamkeit zu zeigen.

Versuchen Sie dies: Diesen Bereich zu necken und zu stimulieren, kann sich für Kerle durch Küssen, sanftes Beißen und Temperaturspiele super angenehm anfühlen, sagt Sabat. Sie können sogar mit leichtem Druckspiel experimentieren, „aber seien Sie gewarnt: Versuchen Sie es am besten mit einer leeren Blase“, fügt Sabat hinzu. FAIR.

Inner Arms

Die dünne, weiche Haut der Innenarme macht diesen Bereich laut Sabat ultra-sensibel. Überlegen Sie mal: Wie oft schenken Sie Ihren Innenarmen wirklich Aufmerksamkeit?

Versuchen Sie dies: Während die meisten dieser erogenen Zonen durch Küssen oder Ihre Zunge stimuliert werden können, ist die leichte, kontrollierte Bewegung Ihrer Finger besonders gut für die Innenarme geeignet. Streichen Sie die Haut von der Innenseite der Schulter bis zum inneren Ellbogen, sagt Sabat. Wenn Sie und Ihr Partner beide auf BDSM stehen und darüber gesprochen haben, es auszuprobieren, kann diese Bewegung, wenn Ihr Partner seine Arme gefesselt hat (entweder in einer festen T-Form oder nur mit den Handgelenken über dem Kopf), auch sehr sexy sein, fügt Sabat hinzu.

Related Story

Inneres Handgelenk

Die Bewegung am Arm hinunter, die Stimulation der empfindlichen, dünnen Haut des inneren Handgelenks kann auch unglaublich lustvoll für Ihren Partner sein. Nicht nur das, fügt Sabat hinzu, sondern auch das Gefühl, dass sich die Herzfrequenz Ihres Partners erhöht, wenn Sie sich seinem Pulspunkt nähern, kann ebenfalls anregend und ermächtigend sein.

Versuchen Sie dies: Das innere Handgelenk ist eine großartige erogene Zone, die Sie stimulieren können, während Sie beide in der Öffentlichkeit sind (und zwar auf eine nicht unangenehme Weise). Ihren Partner hier einfach zu streicheln oder sein inneres Handgelenk zu küssen, ist eine großartige Möglichkeit zu zeigen, dass Sie sich sinnlich fühlen, sagt Sabat, und es ist insgesamt einfach ein ziemlich süßer Zug.

Handfläche und Fingerspitzen

Spaßige Tatsache: Ihre Hände sind tatsächlich einige der sensibelsten und reaktionsfreudigsten Bereiche des Körpers, sagt Sabat. Dieser Bereich ist voller Nervenenden – eine Tatsache, die Sie wahrscheinlich schon kennen, wenn Sie jemals einen klitzekleinen Papierschnitt hatten, der sich irgendwie so anfühlt, als hätte jemand Ihren ganzen Finger abgeschnitten.

Versuchen Sie dies: „Nehmen Sie die Handfläche Ihres Partners in die Hand und fahren Sie mit den Fingerspitzen sanft an den Kanten und Linien der Handfläche entlang“, sagt Sabat. Dann drehen Sie auf, indem Sie „ihre Handflächen und Fingerspitzen küssen oder einen Finger sanft in den Mund nehmen, um daran zu saugen, Ihre Zunge um den Finger wirbeln und Ihre Lippen an ihm entlang bewegen.“

Hinter dem Knie

Nicht nur, dass es sich um dünne, empfindliche Haut handelt, es ist auch nervenaufreibend, sagt Sabat. Es bekommt auch Punkte dafür, dass es stark übersehen wird, denn mal ehrlich, haben Sie jemals daran gedacht, dem Bereich unter dem Knie besondere Aufmerksamkeit zu schenken? Ich weiß, ich habe es nicht.

Versuchen Sie dies: Der Bereich hinter dem Knie kann eine super vielseitige erogene Zone sein, da man ihn in der Öffentlichkeit necken kann, ohne dass es eklig ist, aber auch beim Sex, wenn man wieder unter sich ist, kann man sich darauf konzentrieren. Sabat rät, mit den Fingern sanft über diesen Bereich zu streichen oder sich beim penetrativen Sex mit Berührungen, Streicheleinheiten oder dem Erhöhen der Intensität durch Druck mit diesem Körperbereich zu beschäftigen.

Anus

Während Sie vielleicht davon gehört haben, dass die Prostata für Menschen mit Penis besonders lustvoll ist, kann das Spiel mit dem Hintertürchen auch ohne Prostata etwas Lustvolles sein, das Sie mit Ihrem Kerl ausüben. Es gibt tonnenweise Nervenenden in der Analregion, sagt Sabat, und wenn Sie und Ihr Mann das Analspiel besprochen und mit ständigem Einverständnis genehmigt haben, kann es für Sie beide eine wirklich heiße Erfahrung sein.

Zugang zu *alle* Cosmo

Denken Sie daran, wie bei allen Dingen, die mit dem Hintern zu tun haben, kann die Bedeutung von Gleitmittel, Geduld und ständigem Einverständnis nicht genug betont werden. Der Anus schmiert sich nicht selbst wie eine Vagina, also ist viel Gleitmittel ein MUSS für diese Situation.

Try this: Für diejenigen, die das Analspiel erkunden wollen, aber noch nicht sicher sind, ob sie anale Penetration geben oder empfangen wollen, keine Sorge, Sie können den Anus durchaus auch ohne Penetration stimulieren. Sabat empfiehlt, mit dem Massieren der Pobacken des Partners zu beginnen: „Streichen Sie über den gesamten Bereich und legen Sie Ihre Hände auf die Falten, wo sich Beine und Gesäß treffen, dann gleiten Sie mit den Fingern über die Falte vom inneren Oberschenkel zum äußeren Bereich, bevor Sie beginnen, die Außenseite des Anus zu streicheln.“ Wenn Sie und Ihr Partner über die anale Penetration als etwas gesprochen haben, das Sie beide tun wollen, dann ist das der Zeitpunkt, an dem Sie anfangen können, sich in Richtung Penetration zu bewegen, entweder mit Ihrem (gut geschmierten!) Finger oder einem Spielzeug.

Oberschenkel

„Einige der besten erogenen Zonen sind Stellen, die wir im Alltag unschuldig streicheln können, und die Oberschenkel sind ein hervorragendes Beispiel“, sagt Sabat. Die Oberschenkel sind ähnlich wie die Leistengegend oder die Innenseite der Oberschenkel, aber viel weniger intim, so dass Sie mit diesem Bereich in der Öffentlichkeit interagieren können, ohne sich eklig zu fühlen.

Versuchen Sie dies: Sabat empfiehlt leichte Berührungen oder das Zusammendrücken und sanfte Massieren des Bereichs, während Sie neben Ihrem Partner sitzen. Konzentrieren Sie sich besonders auf den Bereich zwischen dem Knie und der Hälfte des Oberschenkels, sagt Sabat, denn diese neckische Bewegung wird sie dazu bringen, mehr zu wollen. Wenn Sie unter sich sind, können Sie diesen Bereich natürlich auch mit sanftem Lecken, Küssen und sogar kleinen Bissen bedecken (wenn Sie beide darauf stehen!)

Leiste

„Ähnlich wie die Innenseiten der Oberschenkel ist dieser Bereich so nah an den Genitalien, dass es gleichermaßen frustrierend und befriedigend sein kann, wenn Ihr Partner diesen Bereich neckt“, erklärt Sabat. Die Leistengegend, auch bekannt als der Bereich, in dem der Bauch in den Unterkörper und die Beine übergeht, ist vollgepackt mit Nervenenden, und sie bekommt Bonuspunkte, weil sie direkt neben den Genitalien liegt.

Versuchen Sie dies: Um Ihren Partner so richtig zu reizen, lassen Sie ihn die Unterwäsche anbehalten, während Sie mit den Fingern langsam über diesen Bereich fahren, bevor Sie schließlich dazu übergehen, seine Haut zu berühren, sagt Sabat. Sobald Sie ausgezogen sind, schlägt sie vor, den Bereich zu küssen und zu streicheln, vor allem, wenn Sie Oralverkehr machen, denn das kann die Sache noch intimer machen.

10. Ohren

Ohren sind hyperempfindlich für Berührungen, da es eine Menge Empfindungsrezeptoren entlang der Innen- und Außenseite des Ohrs gibt, sagt Luna Matatas, Sex- und Lustpädagogin.

Versuchen Sie dies: Saugen Sie am oberen Teil seines Ohrs und fahren Sie dann mit der Zunge an der Innenseite entlang, sagt Matatas. Oder Sie können versuchen, an seinem Ohrläppchen zu knabbern. Das Schöne am Spiel mit den Ohren ist, dass Ihre Hände, wenn Sie so nah dran sind, auch frei sind, um den Rest seines Körpers zu erkunden.

Rippen

„Überall am Körper, wo die Haut dünner ist, gibt es mehr Empfindungen und mehr Möglichkeiten für den Blutfluss während der Erregung“, erklärt Matatas.

Versuchen Sie dies: Falls Ihr Mann kitzelig ist, testen Sie die Stelle zunächst mit langsamen, neckischen Berührungen aus. Matatas empfiehlt, mit den Händen und Fingern langsam an den Seiten des Körpers entlangzufahren oder eine kleine Krümelspur aus Küssen oder leichten Knabbereien auf den Rippen zu hinterlassen.

Achselhöhlen

Eine weitere empfindliche Stelle, die auch kitzelig sein kann, sind die Achselhöhlen, die oft übersehen werden, aber trotzdem super angenehm für Menschen sein können. Während die Achselhöhlen keine speziellen Nervenenden haben, kann es trotzdem ziemlich intim sein, weil sie als erogene Zone zu wenig beachtet werden, sagt Matatas.

Versuchen Sie dies: Versuchen Sie es mit Saugen, Lecken oder leichten, neugierigen Berührungen, sagt Matatas. Die Achselhöhlen können auch eine für beide Seiten vorteilhafte Stelle sein, auf die man beim Sex achten sollte, da sie einen Duft absondern – großartig, um sich urwüchsig zu fühlen, wenn es heiß und heftig wird.

Related Story

Finger

Wo könnte man besser anfangen als bei den Rezeptoren für das Erleben von Berührung? Nur weil Sie sie benutzen und sie bei jedem Sexualakt dabei sind, heißt das nicht, dass sie nicht auch davon profitieren können, wenn man das Rampenlicht auf sie richtet.

Versuchen Sie dies: Matatas schlägt vor, die Finger zu massieren (denn wie toll ist der Massageteil bei einer Maniküre, oder?), die Fingerkuppen Ihres Partners sanft zu küssen, mit den Zähnen leicht an ihnen entlang zu fahren oder sie in den Mund zu nehmen und langsam herauszuziehen. Umso besser, wenn Sie beim letzten Teil den Augenkontakt aufdrehen.

Die Basis des Schafts

Der Penis reicht tatsächlich weiter in den Körper hinein, als man auf den ersten Blick sieht, fügt Matatas hinzu, was bedeutet, dass es ein großartiger Ort ist, um mit Druck und anderen Möglichkeiten zu spielen, den Blutfluss anzuregen.

Versuchen Sie Folgendes: Finden Sie mit Ihren Fingern die Basis des Penis und erkunden Sie sie mit Druck. „Erkunden Sie an der Peniswurzel, wie Sie mit Zeigefinger und Daumen Druck um den Schaft herum ausüben und ihn in Richtung Körper zurückschieben“, sagt Matatas. Während Ihre Finger sich an die Arbeit machen, benutzen Sie Ihre andere freie Hand oder den Mund, um die Eichel seines Penis zu stimulieren.

Related Story

Sein Bart

Wenn Ihr Kerl Gesichtsbehaarung hat, können Sie sie wirklich zu Ihrem Vorteil nutzen. Denken Sie daran, wie sexy es sich anfühlt, wenn jemand mit den Fingern durch Ihr Haar fährt, sagt Kate W., Mitbegründerin von Pleasure Better. „Aus irgendeinem Grund“, fügt sie hinzu, „denken wir nie daran, dass es bei seinem Bart genauso ist.“ Schade, nicht wahr?

Versuchen Sie Folgendes: Kate rät, am Ansatz seines Halses zu beginnen und mit den Fingern langsam durch den Bart nach oben zu fahren und schließlich über die Kopfhaut zu streichen. Dieser Trick fühlt sich so gut an, dass es nicht lange dauert, bis sich seine Finger schließlich auch in Ihren Haaren verfangen.

Der Nacken

Das ist eine heiße Stelle, weil es dort viele Nervenenden gibt, erklärt Sex-Expertin Antonia Hall. Außerdem gibt es dort einige „wenig genutzte Hot-Spots“, weil er oft übersehen wird, wenn es darum geht, ihn anzumachen.

Versuchen Sie dies: Hall empfiehlt, eine Spur knapp unterhalb des Haaransatzes, im Nacken und an den Seiten entlang zu lecken. Sie können auch mit langsamen, sinnlichen Küssen beginnen und Ihre Zunge nach und nach lockern, um die Sensibilität zu steigern.

Verwandte Geschichte

Sein Haar

Wissen Sie, wie gut es sich anfühlt, wenn jemand mit Ihrem Haar spielt? Dasselbe gilt für Männer, Mädels. „Männer haben Nervenenden auf ihrer Kopfhaut, die mit dem Rest ihres Körpers verbunden sind, und wenn ihr Haar sanft gezogen wird, wenn sie geküsst oder gehalten werden, sendet das eine Stimulation an den Rest ihres Körpers“, sagt Tammy Nelson, PhD, Sex- und Beziehungstherapeutin und unabhängige Beraterin für Ashley Madison.

Text, Logo, Schrift, Linie, Marke, Grafik, Warenzeichen,
Cosmopolitan

Versuchen Sie dies: Versuchen Sie, während des Küssens mit den Fingerspitzen durch sein Haar zu fahren, erst sanft über seine Kopfhaut, dann etwas fester mit einem Ruck. „Wenn er mit kleinen Geräuschen und lustvollem Stöhnen reagiert, ziehen Sie fester und lassen dann los, bevor er es will“, sagt Nelson. Dieses spielerische Necken macht ihn richtig wahnsinnig.

Seine Zehen

Will jemand schrumpfen? Ja, so nennt man es, wenn Sie an den Zehen Ihres Partners saugen (oder sie an Ihnen). „Das ist so erotisch, weil Füße eine unkonventionelle Brutstätte der Gefühle sind, die nur auf etwas Stimulation warten“, sagt Sexologin Megan Stubbs.

Related Story

Versuchen Sie dies: Bewegen Sie beim sexy Vorspiel Ihre Küsse neckisch an seinem Körper hinunter, bis Sie ganz unten bei seinen Füßen sind. „Saugen Sie an den Zehen Ihres Partners – oder lecken Sie sogar an der Unterseite seines Fußgewölbes“, sagt Stubbs. Aber vielleicht sollte er vorher noch duschen, mmk?

Die Füße im Allgemeinen

Abgesehen davon, dass sie sich einfach gut anfühlen, gibt es einen Grund, warum Fußreflexzonenmassagen so beliebt sind. „Es gibt so viele Nervenenden in den Füßen“, sagt Sexualtherapeutin Rhoda Lipscomb, PhD – und das ist ein großartiger Bereich, um sie zu stimulieren.

Versuchen Sie das: Keine Sorge, Sie müssen kein Fußfetischist sein, um das zu schaffen. „Beginnen Sie damit, etwas Massageöl zu verwenden und seine Füße zu massieren – vor allem das Fußgewölbe“, sagt Lipscomb. Wenn Sie Zunge und Küsse hinzufügen wollen, tun Sie das. Wechseln Sie dann die Position und machen Sie Ihren Zug.

Die Prostata

Einleitung: Der am meisten unterschätzte Teil des männlichen Körpers. „Die Prostata ist eine riesige erogene Zone beim Mann. Wenn sie richtig stimuliert wird, kann sie dem Mann intensives Vergnügen bereiten“, sagt Lipscomb. Meine Damen, das ist im Grunde der G-Punkt des Mannes und ist besonders empfindlich.

Versuchen Sie Folgendes: Führen Sie einen geölten Finger um seinen Anus herum, um zu beginnen. Diese Stimulation allein reicht ihm vielleicht schon, aber wenn er Lust auf mehr hat, führen Sie, sobald sich die Muskeln entspannt haben, Ihren Zeigefinger etwa zwei Zentimeter tief ein – dort sollten Sie seine Prostata spüren können. „Beugen Sie Ihren Finger nach oben in Richtung seines Unterleibs und streichen Sie ihn“, sagt Lipscomb.

Verwandte Geschichte

21. Seine Vorstellungskraft

Okay, also ist das vielleicht keine greifbare Sache, die Sie anfassen können – aber zu meiner Verteidigung, Sie können diesen Teil von ihm definitiv noch stimulieren. „Lassen Sie ihm etwas Zeit, Ihre Berührung zu erwägen, bevor Ihre Finger auf seiner Haut ankommen“, sagt Nelson. Das ist der ultimative Kitzel.

Versuchen Sie dies: „Flüstern Sie ihm leise ins Ohr und sagen Sie ihm all die Dinge, die Sie mit ihm machen werden, ohne ein Haar an seinem Körper zu berühren“, sagt Nelson. Keine Ahnung, WTF zu sagen? Tun Sie einfach so, als würden Sie sexting und sagen Sie diese Dinge zu ihm IRL.

Seine Arschbacke

Ah, der „Sweet Spot“ des Körpers. „Er wird hier besonders empfindlich sein“, sagt die Sexologin Carol Queen, PhD von Good Vibrations. „Wenn Sie seine Pobacke berühren, auch wenn es nur leicht ist, wird der ganze Bereich stimuliert.“ Stellen Sie es sich wie eine langsame Vibration vor, die durch sein Inneres fließt.

Dieser Inhalt wurde importiert von {embed-name}. Möglicherweise finden Sie den gleichen Inhalt in einem anderen Format, oder Sie finden weitere Informationen auf deren Website.

Versuchen Sie dies: Wenn Ihr Junge offen für ein kleines Wichs-Spielchen ist, ist dies großartig, während er auf Ihnen in einer beliebigen Variante der Missionarsstellung liegt. Drücken Sie seinen Hintern, wenn er genau die richtige Stelle trifft, oder geben Sie ihm einen schnellen Klaps, wenn Sie beide darauf stehen. „Haben Sie keine Angst, dort zu greifen oder zu streicheln“, sagt Queen.

Das Philtrum

Dr. Jess O’Reilly, Sexologin, erklärt, dass das Philtrum, die kleine Rille über den Lippen, schon lange als erogene Zone gilt. Tatsächlich, so erklärt sie, stammt das Wort „Philtrum“ vom lateinischen Wort für „Liebestrank“

Versuchen Sie Folgendes: Um sein Philtrum zu stimulieren, schlägt O’Reilly vor, einen sehr sanften Kuss auf diesen Bereich zu platzieren, direkt bevor Ihre Zunge die Rille hinunterfährt, um seine Oberlippe zu treffen.

Die Raphe

O’Reilly erklärt, dass die Raphe die Trennlinie ist, die quer durch die Mitte der Genitalien vom Anus bis zur Penisspitze verläuft, hinunter über den Damm, den Hodensack und den Schaft.

Versuchen Sie dies: O’Reilly schlägt vor, mit der Zunge über die Linie zu fahren und ihn mit dem Mund zu necken. Um noch einen Schritt weiter zu gehen, schlägt sie vor, einen geölten Kugelvibrator wie den We-Vibe Tango zu verwenden, um ebenfalls entlang der Linie zu fahren, während Sie in Verbindung mit dem Vibrator atmen, lecken und saugen.

Kaufen Sie jetzt Tango, WE-VIBE (erhältlich bei Babeland), $80

Innerer Oberschenkel

Eboni Harris, eine Beziehungstherapeutin, sagt, dass, da der innere Oberschenkel so nah am Penis liegt, „auch ohne das Gefühl der Berührung, nur in diesem Bereich zu sein, ihn sicher dazu bringt, sich darauf zu freuen, was als nächstes kommt.“

Versuchen Sie das: Harris schlägt vor, dass Sie sich die Zeit nehmen, seinen Innenschenkel zu küssen und zu lecken, bevor Sie seinen Penis beim Oralverkehr berühren. Necken Sie ihn und experimentieren Sie mit Ihren Lippen. Sie können von leichten, flatternden Küssen zu härterem Saugen übergehen.

Untere Lippen

Harris sagt, dass die Lippen im Allgemeinen einer der empfindlichsten Teile des Körpers sind. Nehmen Sie sich Zeit beim Küssen – es gibt einen Grund, warum Knabbern und Variation des Drucks Sie über den Rand treiben können, wenn es richtig gemacht wird.

Related Story

Versuchen Sie dies: Harris schlägt vor, an den Unterlippen zu knabbern und eventuell sogar einen härteren Biss zu versuchen (wenn sie dafür empfänglich zu sein scheinen). „Die Empfindungen, von einem zarten Kuss zu ein paar Zähnen überzugehen, wird Ihren Mann überraschen und sein Gehirn erregen.“

Die V-Linien

Abgesehen davon, dass sie für Sie heiß und lustig anzusehen sind, ist die V-Zone ein heißes Bett der Lust für Ihren Partner, wie die klinische Sexologin und Psychotherapeutin Kristie Overstreet erklärt. Es macht ihn nicht nur an, dass er Karten für die erste Reihe bekommt, um zu sehen, wie Sie ihn stimulieren, sondern es ist auch ein einfacher Boxenstopp auf dem Weg zur Bums-Stadt.

Versuchen Sie dies: Lassen Sie ihn auf dem Rücken liegen, während Sie sich rittlings auf ihn setzen und ihm das geben, was er wirklich will: einen Blick auf Ihre Kopfhaut, während Sie sich auf ihm nach unten bewegen. Beginnen Sie an seinem Bauchnabel und ziehen Sie mit Ihren Fingern und Nägeln eine Linie von seinem glücklichen Weg nach unten, bevor Sie die gesamte Leiste erreichen. Gehen Sie dann Ihre Schritte zurück, aber benutzen Sie Ihre Zunge, um eine V-Form von seinen Hüften bis direkt über seinen Penis zu zeichnen. Ziehen Sie es nach und necken Sie ihn wirklich, bis er es nicht mehr aushält.

Die Außenseite seiner Unterlippe

Kennen Sie die Stelle zwischen Ihrer Unterlippe und Ihrem Kinn, an der Sie normalerweise ausbrechen? Ja, die, aus der immer ein Haar heraussprießt? Das ist eine erogene Zone! Lou Paget, Autor von The Big O und zertifizierter Sexualpädagoge, sagt, dass man herausgefunden hat, dass diese winzige, zarte Kurve tatsächlich vollgepackt ist mit überempfindlichen Nervenrezeptoren.

Dieser Inhalt wurde importiert von {embed-name}. Möglicherweise finden Sie den gleichen Inhalt in einem anderen Format, oder Sie finden weitere Informationen auf deren Website.

Versuchen Sie dies: Saugen Sie beim nächsten Knutschen seine Unterlippe in den Mund und streicheln Sie mit der Zungenspitze diesen Bereich unter der Lippe. „Diese Bewegung stimuliert die gesamte erogene Zone auf eine neckische Art und Weise, was ihn in einen erotischen Rausch versetzen wird“, sagt Paget. „Und indem Sie seine Unterlippe in Ihrer halten, verstärken Sie das Gefühl. Es wird sich anfühlen, als ob elektrische Ströme von seinem Mund direkt zu seinem Glied schießen.“

Die Vorderseite seines Halses

Ich wette, Sie haben noch nie darüber nachgedacht, dass der Adamsapfel Ihres Kerls eine erogene Zone ist, oder? Wenn ja, Glückwunsch, dann sollten Sie das wahrscheinlich anstelle von mir schreiben. Aber für die Normalos da draußen: Der Gedanke dahinter rührt daher, dass die Schilddrüse (direkt unter dem Adamsapfel) laut alter chinesischer Medizin „eng mit den Sexualorganen verbunden ist“, so der Reflexologe Mantak Chia, Autor von Sexual Reflexology.
Versuchen Sie dies: Legen Sie ihn auf den Rücken und saugen Sie buchstäblich an seinem Adamsapfel – nein, nicht so. Halten Sie Ihre Zunge flach und leicht, nicht zu viel Druck! Massieren Sie den Bereich mit weiten kreisenden Bewegungen, um sicherzustellen, dass Sie den T-Punkt der Schilddrüse treffen.

Related Story

Seine Brustwarzen

Während männliche Brustwarzen im Grunde die gleichen sind wie weibliche, könnten sie sogar empfindlicher sein als Ihre, da Männer es nicht gewohnt sind, sie so oft zu berühren. „Für viele Männer sind ihre Brustwarzen Neuland – eine erogene Zone, mit der sie noch nicht experimentiert haben“, erklärt Patti Britton, PhD, klinische Sexologin aus Los Angeles und Autorin des Buches The Complete Idiot’s Guide to Sensual Massage. Wenn Sie ihn jedoch berühren, werden Sie Schockwellen der Lust durch ihn ausstrahlen, fügt sie hinzu.

Versuchen Sie Folgendes: Britton schlägt vor, ihn auf dem Rücken liegen zu lassen und langsam von seinem Warzenhof nach innen zu lecken, wie eine Eistüte, aber nie mit der Zunge zu kneifen. Kommen Sie näher und näher, bis Sie mit Ihrer Zunge über seine Brustwarze streichen und dann sanft hineinbeißen. Britton sagt: „Männer lieben es, wenn man den Druck langsam so aufbaut, also haben Sie keine Angst, ihn härter zu kneifen, als Sie es gerne hätten.“ Wenn Sie wirklich extra sein wollen, können Sie für mehr Gefühl vorher an einem Eiswürfel lutschen.

Die Vertiefung unter seinem Knöchel

Ja, die Stelle, die immer versaut wird, wenn man neue Schuhe trägt! Zwischen der Ferse und dem Knöchel Ihres Mannes befindet sich ein fingerspitzengroßer Druckpunkt, der laut Laura Norman, Autorin von „Feet First“, „enormes Leidenschaftspotenzial“ birgt. „Dieser Punkt ist mit den Sexualorganen verbunden“ und „wenn man ihn drückt, wird Energie freigesetzt, die Lustgefühle erzeugt.“
Versuchen Sie Folgendes: Fassen Sie im Reverse-Cowgirl seine Füße und pulsieren Sie jeden Druckpunkt im Rhythmus Ihrer Stöße. Versuchen Sie das, kurz bevor er zum Höhepunkt kommt, um ihn wirklich umzuhauen.

Sein Perineum

Während er anfangs schüchtern ist, unter seine Familienjuwelen zu gehen, ist das Perineum die Reise wert. Dieses Hautstück befindet sich zwischen seinen Eiern und seinem Anus und liegt direkt über seiner Prostata – ein Organ mit „großer orgasmischer Kraft.“ Tracey Cox, Autorin von Supersex, sagt, dass ein paar sanfte Streicheleinheiten an dieser Stelle ihn an den Rand des Abgrunds treiben werden.

Versuchen Sie Folgendes: Bevor er in der Missionarsstellung in Sie eindringt, greifen Sie zwischen seine Beine und packen seinen Penis. Dann drücken Sie Ihre Fingerknöchel sanft in diese Stelle und beginnen zu massieren. Genau dann, wenn er kurz vor dem Orgasmus steht, drücken Sie Ihre Fingerknöchel ein wenig tiefer, um das Feuerwerk zu verlängern.

Sein Schaft

Das männliche Geschlechtsorgan…wo soll man da anfangen? Es ist da. Jeder weiß, dass es ein großer Teil des Sex ist. Und während Sie vielleicht den typischen Hand- und Blowjob gemeistert haben, versuchen Sie, die Dinge mit etwas völlig Unbekanntem wie einem umgekehrten Fingerjob aufzupeppen.

Verwandte Geschichte

Versuchen Sie dies: Legen Sie mit Daumen und Zeigefinger zwei enge Ringe um seinen Penis (als würden Sie das Symbol der okayen Hand machen 👌) und stapeln Sie sie in der Mitte seines Schafts übereinander. Drehen Sie die Ringe in entgegengesetzte Richtungen und bewegen Sie sich gleichzeitig von der Mitte zum oberen und unteren Ende seines Schafts. Cox nennt dies einen „torrid twist“, den typischen einhändigen Uppy-Downy-Handgriff. Denken Sie aber daran, Gleitmittel zu verwenden!

Der Kopf des Penis

Als der empfindlichste Teil des Penis kann der Kopf eine unbeständige Kunst sein. Barbara Keesling, PhD und Autorin von The Good Girl’s Guide to Bad Girl Sex, sagt, dass es knifflig sein kann, das richtige Maß an Druck zu finden, so dass Sie ihn in Ekstase versetzen, ohne dass er vor Reizüberflutung zurückschreckt.

Versuchen Sie dies: Geben Sie ihm einen Lippenstift-Blowjob – das heißt, Sie streichen mit Ihren geschlossenen, aber entspannten Lippen über die Spitze seines Penis, als würden Sie Lippenstift auftragen. Halten Sie seinen Schaft mit den Fingern, aber nicht mit der Faust (vermeiden Sie es, seinen Penis wie ein Mikrofon zu halten, aber nähern Sie sich ihm mit dem gleichen blinden Vertrauen wie ein mittelmäßiger Stand-up-Act). Keesling schlägt vor, die Empfindungen zu variieren, indem Sie Ihren Mund ein wenig öffnen und seinen Kopf dazwischen reiben.

Related Story

Die Naht seiner Hoden

Kennen Sie die Stelle, an der Gepetto die Eier Ihres Jungen an seinen Körper geklebt hat? Oder wie Socken immer eine Naht in sich haben? Nun, Ihr Kerl hat eine, die seine Hoden trennt und verhindert, dass sie zu einem einzigen großen Hodenknoten werden. Cox sagt, dass es sich um einen nervenreichen Lustpfad handelt, der von oben nach unten entlang seines Hodensacks verläuft, und dass er weithin unterschätzt wird.
Versuchen Sie das: Wiegen Sie seine Eier in einer Hand, während Sie die ersten beiden Fingerspitzen Ihrer anderen Hand sanft in die obere Falte drücken (nahe der Stelle, an der die Hoden mit der Basis seines Penis verbunden sind). Streichen Sie dann mit Ihren Fingern nach unten, bis Sie die Unterseite seines Hodensacks erreichen. Aber vergessen Sie nicht, sanft zu sein!

Sein Frenulum

Der F-Punkt ist der kleine Fleischnoppen unter der Krone seines Penis, der den Kopf mit dem Schaft verbindet. Er wird oft übersehen, weil er Teil des Unterbaus ist, aber Britton sagt, dass sich an diesem Punkt tatsächlich ein Nervenbündel befindet, das bei Berührung „eine erstaunliche Kettenreaktion der Verzückung auslöst.“
Versuchen Sie es: Wenn Sie ihn das nächste Mal lecken, halten Sie seinen Penis mit einer Hand fest, während Sie wirklich alles in seine Krone stecken. Jedes Mal, wenn Sie mit Ihrer Zunge um sein Frenulum kreisen, schnippen Sie es ein paar Mal mit Ihrer steifen Zunge, und dann entspannen Sie sich und lecken wieder den Scheitel.

Verwandte Geschichte

Sein unterer Rücken

Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, Ihren Partner so zu erregen, dass er seine Hose nicht einmal ausziehen muss, suchen Sie nicht weiter. Wie die klinische Sexologin und Psychotherapeutin Kristie Overstreet erklärt, befindet sich hier, am unteren Ende des Rückenmarks, der Pudendusnerv, der alle Bereiche der Leistengegend stimuliert.
Versuchen Sie Folgendes: Lassen Sie Ihren Partner sein Shirt ausziehen und sich auf den Bauch legen, die Arme an der Seite. Heißer Tipp: Lassen Sie seine Hose an, aber ziehen Sie sie ein paar Zentimeter herunter, um ein aufreizendes Nie-Nackt-Erlebnis zu haben. Fahren Sie mit den Fingern oder der von Angst geplagten Nagelhaut leicht über seinen unteren Rücken und hören Sie auf, bevor Sie die Arschbacken erreichen.

Seine Ohrläppchen

TBH, das ist eine total unterschätzte empfindliche kleine Hautpartie, die Sie wahrscheinlich bei Ihren normalen Verabredungen vernachlässigen – denken Sie nur daran, wie nervös Sie werden, wenn Ihnen jemand ins Ohr flüstert!

Versuchen Sie dies: Overstreet schlägt vor, Ihren Partner über die Schulter zu küssen, den Hals hinauf und kurz vor dem Ohr aufzuhören. Machen Sie das auf beiden Seiten, denn Asymmetrie ist etwas für Faule. Wenn er kurz davor ist, durchzudrehen, fangen Sie an, sein Ohrläppchen zu küssen, und führen Sie es mit Ihrer Zunge in Ihren Mund. Spielen Sie mit sanften Knabbereien, Zunge usw. herum. Achten Sie darauf, keinen anderen Teil seines Körpers zu berühren, während Sie dies tun, und sehen Sie, wie wild er wird, wenn Sie nur seine Ohrläppchen berühren.

Related Story

cosmos Sex-Newsletter's sex newsletter

Wollen Sie die heißesten Sexstellungen, die wildesten Geständnisse und die heißesten Geheimnisse direkt in Ihren Posteingang bekommen? Dann melden Sie sich schnellstmöglich für unseren Sex-Newsletter an.

Abonnieren

Carina HsiehSex & Relationships EditorCarina Hsieh lebt in NYC mit ihrer französischen Bulldogge Bao Bao – folgen Sie ihr auf Instagram und Twitter – Candace Bushnell nannte sie einmal die Samantha Jones von Tinder – Sie hängt gerne im Kerzengang von TJ Maxx herum und verliert sich in Amazon-Spiralen.
Taylor AndrewsTaylor ist eine der Sex- und Beziehungs-Redakteurinnen, die Ihnen genau sagen kann, welche Vibratoren es wert sind, zu protzen, warum Sie immer noch von Ihrem Ex träumen und Tipps, wie Sie den besten Sex Ihres Lebens haben (einschließlich des Wortes, das Sie beim Cowgirl-Sex mit Ihren Hüften buchstabieren sollten)-oh, und Sie können ihr hier auf Instagram folgen.

Dieser Inhalt wird von einer dritten Partei erstellt und gepflegt und auf diese Seite importiert, um Nutzern zu helfen, ihre E-Mail-Adressen anzugeben. Sie können mehr Informationen über diesen und ähnliche Inhalte auf piano.io

finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.