Beantragen Sie ein U.S. Visum

Antrag unter INA 221(g)

Auf dieser Seite:

  • Übersicht
  • Administrative Bearbeitung

Übersicht

Eine Ablehnung unter Abschnitt 221(g) bedeutet, dass wesentliche Informationen in einem Antrag fehlen oder dass ein Antrag in eine administrative Warteschleife gestellt wurde. Der Konsularbeamte, der Sie befragt, wird Ihnen am Ende des Gesprächs mitteilen, ob die Bearbeitung Ihres Falles gemäß 221(g) bis zur Vorlage weiterer Informationen ausgesetzt wird. Der Beamte wird Ihnen entweder sagen, dass der Fall administrativ bearbeitet werden muss, oder er wird Sie bitten, zusätzliche Informationen einzureichen.

Wenn weitere Informationen benötigt werden, wird der Beamte Ihnen sagen, wie Sie diese Informationen einreichen können. Als Teil dieses Prozesses erhalten Sie ein schriftliches Schreiben und haben 12 Monate ab dem Datum Ihres Antrags Zeit, die angeforderten Dokumente einzureichen, ohne eine neue Visumantragsgebühr zahlen zu müssen. Nach einem Jahr wird ein nach Section 221(g) abgelehnter Antrag gemäß Section 203(e) beendet.

Wenn die U.S.-Botschaft zusätzliche Informationen oder Unterlagen von Ihnen verlangt hat, müssen Sie diese Dokumente gemäß den Anweisungen, die Ihnen von der U.

Elektronische Kopien per E-Mail

Wenn Sie die Anweisung erhalten haben, eine elektronische Kopie eines Dokuments per E-Mail zu senden, senden Sie diese im PDF-Format an die US-Botschaft oder das Konsulat, das Ihr 221(g)-Schreiben ausgestellt hat. Anhänge dürfen nicht größer als 3MB sein.

[email protected]

Administrative Bearbeitung

Einige abgelehnte Visumanträge können unter Abschnitt 221(g) abgelehnt werden, weil eine weitere administrative Bearbeitung erforderlich ist. Der Konsularbeamte, der Sie interviewt, wird Ihnen am Ende des Interviews mitteilen, ob Ihr Fall unter 221(g) abgelehnt wird, weil eine administrative Bearbeitung erforderlich ist. Die Dauer der administrativen Bearbeitung hängt von den individuellen Umständen des jeweiligen Falles ab. Außer in dringenden Fällen (d. h. bei schweren Krankheiten, Verletzungen oder Todesfällen in Ihrer unmittelbaren Familie) sollten Antragsteller mindestens 180 Tage ab dem Datum des Interviews oder der Einreichung zusätzlicher Dokumente warten, je nachdem, was später eintritt, bevor sie sich über den Status der administrativen Bearbeitung erkundigen.

Antragsteller, deren Fall zur administrativen Bearbeitung abgelehnt wurde, können sich an die Botschaft/das Konsulat wenden, um den Status ihres Falles zu überprüfen, indem sie auf den untenstehenden Link klicken, der der Botschaft/dem Konsulat entspricht, in der/dem sie interviewt wurden:

  • Wien

Sie können den Status Ihres Einwanderungsvisumantrags hier online überprüfen, indem Sie den Ort Ihres Interviews und Ihre Fallnummer eingeben. Bitte beachten Sie, dass Ihr Fall im Status „abgelehnt“ bleibt, bis der Konsularbeamte zu dem Schluss kommt, dass Sie für Ihr Visum in Frage kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.