Camp Atterbury Army Base in Edinburgh, IN

Kontaktinformationen

Telefon: (812) 526-1499
DSN: 569-2499

Camp Atterbury ist die Trainingsbasis der Indiana National Guard. Es befindet sich in der Nähe von Edinburgh, Indiana, und wurde ursprünglich kurz vor dem Eintritt der USA in den Zweiten Weltkrieg im Jahr 1941 gebaut. Die Bauarbeiten begannen direkt nach dem Angriff auf Pearl Harbor. Er wurde auch groß genug gebaut, um mehrere Gebäude und eine ganze Armee-Infanteriedivision unterzubringen. Heute ist der Stützpunkt unglaublich eng mit der Gemeinde verbunden und wird für militärische und staatliche Operationen sowie für ziviles Einsatztraining und vorbereitende Tests genutzt.

Geschichte

Ursprünglich war die Gegend um Ediburgh hauptsächlich für Familienfarmen bestimmt. Als solches wurde Camp Atterbury 1941 auf Farmland errichtet. Das Camp wurde eigentlich nach einem gebürtigen Indianer und Präsidenten der Pennsylvania Railroad benannt. Sein Name war Brigadegeneral William Wallace Atterbury, der ein Weltkriegsveteran war und im Ersten Weltkrieg im Stab unter General John G. Pershing diente.

Das fruchtbare Farmland, das einst in dieser Gegend beheimatet war, wurde in nur sechs Monaten zu einem mobilisierten Armeelager. Das Lager umfasste Gebiete in drei Countys, darunter Bartholomew, Johnson und Brown. Truppen, die nach Camp Atterbury kamen, wurden für den Kampf im Zweiten Weltkrieg ausgebildet. Divisionen aus dem ganzen Land trafen im Camp Atterbury ein. Einige der Divisionen umfassten Spezialgebiete wie Artillerie und Ingenieurwesen. Sie kamen für die Grund- und Fortgeschrittenenausbildung, die sie schließlich auf die Schlachtfelder über dem Meer schicken würde.

Camp Atterbury hatte auch das größte Krankenhaus in den 1940er Jahren, bekannt als das Wakeman General and Convalescent Hospital, das zweistöckig war und 47 Gebäude umfasste. Zu einem bestimmten Zeitpunkt behandelte das Krankenhaus über 85.000 Patienten. Das Krankenhaus war bekannt für plastische Augenoperationen und beherbergte auch das 39. Evakuierungskrankenhaus der USA und das 101. Infanteriebataillon.

Vier Infanteriedivisionen der US-Armee waren hier stationiert, darunter die 30th, 83rd, 92nd und 106th. Die 106. war die letzte, die am 9. Oktober 1944 abzog und nur zwei Monate später an die Front ging. Es wurde berichtet, dass sie insgesamt 7.000 kampfbedingte Verluste erlitten hat.

Später sollte das Lager Kriegsgefangene aus Deutschland und Italien aufnehmen. Von den italienischen Gefangenen wurde eine kleine römisch-katholische Kapelle gebaut, die 1989 restauriert wurde.

Es gab Zeiten, in denen der Stützpunkt nicht genutzt wurde. Zwischen 1946 und 1950 sowie 1954 bis 1969 war er nicht in Betrieb. Seit 1969 ist sie jedoch durchgehend als Trainingszentrum der Nationalgarde in Betrieb. Nach den Anschlägen auf die World Trade Towers am 11. September 2001 spielte der Stützpunkt eine wichtige Rolle bei der Ausbildung und den militärischen Operationen. Im Februar 2003 wurde das Camp Atterbury Joint Maneuver Training Center aktiv und tausende neuer Rekruten wurden hier für den Irakkrieg ausgebildet.

Im Camp Atterbury werden sowohl Rekruten der Nationalgarde als auch der US Army Reserve ausgebildet. Auch für andere Truppengattungen finden im Camp aktive Dienst- und Sondertrainingsveranstaltungen statt.

Ein Teil der Einrichtungen von Camp Atterbury wurde 2008 durch einen Tornado beschädigt. Insgesamt 50 Gebäude erlitten erhebliche Schäden. Es gab auch Schäden an Stromleitungen und Fahrzeugen, aber es gab keine Verletzten. Ein Großteil der Marines, die in Camp Atterbury stationiert waren, musste vier Tage später ausrücken, um bei der Flutkatastrophe im Mittleren Westen im Juni 2008 zu helfen.

Einheiten und Einrichtungen

Camp Atterbury ist die Heimat des Joint Maneuver Training Center, der 157th Infantry Brigade, der 205th Infantry Brigade und der 4th Cavalry Brigade. Kavalleriebrigade. Es enthält Einrichtungen für die Army National Guard, die Army Reserves und das Marine Corps. Es gibt Schießstände für Infanterie, Artillerie und Panzer. Ursprünglich erstreckte sich Camp Atterbury über 43.000 Acres, aber die Einrichtungen wurden auf 30.000 Acres reduziert und der Rest wurde vom Atterbury Job Corps, dem US Department of Labor, dem Hoosier Horse Park und dem Johnson County Parks Department übernommen. Im Jahr 2005 wurde das Gelände um das Muscatatuck State Hospital erweitert, was die Gesamtfläche um 3.000 Acres vergrößerte.

Insgesamt verfügt Camp Atterbury über 1.800 Gebäude, in denen über 45.000 Soldaten und Offiziere untergebracht sind.

Housing

Die Housing and Billeting Offices für Camp Atterbury befinden sich im Gebäude 402 in der Clark Street. Dort befinden sich die Planungsquartiere, die Truppenausgabestellen und die Übergangsquartiere für diejenigen, die im Camp Atterbury untergebracht sind. Sie können das Unterkunftsbüro unter 812-526-1128 für weitere Informationen kontaktieren, oder Sie können das Muscatatuck Urban Training Center Housing Office in Gebäude 60 kontaktieren, das die Hauswirtschaft für Soldaten und pensionierte Militärs unter 317-247-3300 Durchwahl 41790 beinhaltet.

Ein Großteil der Unterkünfte auf der Basis ist im Hotelstil mit Hauswirtschaftsservice für Service-Mitglieder, Regierungsbehörden und Rentner, die in den Übergangsquartieren leben. Diese Zimmer kosten zwischen 28 und 38 Dollar und verfügen über TV, Kühlschrank, Einzel- und Doppelbetten, Kochnische und Klimaanlage.

Das Quartierbüro versorgt die Einrichtungen der Truppenausgabe. Dazu gehören Versorgungs- und Speiseräume, Bachelor Office Quarters, Zimmer und Einheitshauptquartiere, Open Bay Barracks und Verwaltungseinrichtungen. Die Unterkünfte werden je nach Auftrag, Verfügbarkeit und Eingangsdatum zugewiesen.

Auf dem Camp Atterbury stehen in der Major General Carl G. Farrell Recreation Area vier Freizeithütten zur Verfügung, die von Soldaten, Pensionären, höheren Offizieren und Familien genutzt werden können. Sie können 812-526-1499 Durchwahl 1128 kontaktieren, wenn Sie eine Reservierung wünschen.

Wenn Sie eine Unterkunft außerhalb der Basis suchen, befinden sich die meisten Militärgemeinden in der Nähe von Columbus. Es gibt jedoch auch einige nahe gelegene Gemeinden wie Cuba, Taylorsville, Northcliff, Greenwood, Bloomington und Franklin. Indianapolis befindet sich 40 Meilen nördlich. Eine Vielzahl von Einfamilienhäusern sind in jedem dieser Bereiche mit den billigsten Häusern in der Nähe des Lagers in Ediburgh.

Camp Atterbury hat eine Menge von Ressourcen für diejenigen, die in die Gegend einschließlich Führer und Community-Informationen auf der Website des Lagers befindet sich verlegt werden. Sie können auch auf die Facebook-Seite des Camps zugreifen. Es gibt auch mehrere Kirchen, Teen und junge Ministerien, Privatschulen und Universitäten in der Nähe des Lagers einschließlich Purdue University, Franklin College, Indiana Wesleyan University und Indiana University in Bloomington.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.