Die am meisten erwarteten neuen Horrorfilme 2021 und darüber hinaus

Die neuen Horrorfilme im Jahr 2021 sehen für Gruselfans wahnsinnig spannend aus. Während globale Ereignisse den Kinoprogrammplan im Jahr 2020 auf den Kopf gestellt haben, bedeutet dies, dass sich alle guten Horrorfilme sofort auf das Jahr 2021 stürzen, um ein Stoßfängerjahr des Leinwandschreckens zu werden. Einige Veröffentlichungstermine stehen noch nicht fest, aber im Großen und Ganzen haben wir jetzt ein beeindruckendes Programm mit vielen Filmen, die auf Streaming-Diensten für diejenigen ankommen, die noch nicht wieder ins Kino gehen wollen.

Video on Demand (VoD) und Streaming-Möglichkeiten bedeuten, dass neue Horrorfilme auf mehr Plattformen ankommen als je zuvor und Warner Bros hat bereits bestätigt, dass seine größten Veröffentlichungen zur gleichen Zeit im Kino und auf HBO Max verfügbar sein werden. In Großbritannien wird das wahrscheinlich bedeuten, dass sowohl James Wans „Malignant“ als auch der neue „Conjuring“-Film „The Devil Made Me Do It“ gleichzeitig als „Home Premiere“ verfügbar sein werden, also rechnen Sie damit, einen Aufpreis für den Zugang zu zahlen.

Wenn es um kommende Horrorfilme geht, ist es allerdings ein bisschen ein Traumjahr. Jigsaw ist zurück in Spiral: Book Of Saw – vorverlegt auf den 14. Mai, Michael Myers ist für seinen Lieblingsfeiertag im Oktober vorgesehen, nachdem er ein Jahr ausgelassen hat (er hasste es, die süßen Äpfel zu verpassen) und Leatherface ist sogar zurück in einem brandneuen Texas Chainsaw-Sequel von Fede Alvarez. Entfernen Sie die Blutspritzer von Ihrem Telefon. Es ist an der Zeit, Ihre Kalender-App für die aufregendsten neuen Horrorfilme des Jahres 2021 und darüber hinaus bereit zu machen.

Weiter lesen: Beste Horrorfilme | Beste Netflix-Horrorfilme | Kinostarttermine | Kommende Filme | Neue TV-Shows

The Banishing

Erscheinungstermin: 15. April 2021

Wenn Sie The Haunting of Bly Manor in einem Rutsch durchgebinged haben, dann brauchen Sie wahrscheinlich sofort noch mehr gruselige, mit Puppen gefüllte Villen und bedrohliche Kinder. Dann sollten Sie zittern, denn „The Banishing“ von „Severance and Triangle“-Regisseur Christopher Smith sieht so aus, als würde es genau diese gruselige Wunde kratzen. Die Geschichte spielt im England der 30er Jahre, als ein Reverend mit seiner Familie in ein Herrenhaus zieht, in dem sie sich nicht gerade willkommen fühlen. Wie wir alle es tun würden, wendet sich die Familie an das Okkulte, um eine Lösung zu finden.

Und obwohl es sich um einen Spuk handelt, ist die Geschichte sehr menschlich. Die Frau des Pfarrers, gespielt von Jessica Brown Findlay, war früher eine alleinerziehende Mutter und ihre Ehe ist bereits angeschlagen. „Das Haus zerbröselt die Beziehung zwischen ihr und ihrem Mann“, so Smith gegenüber Variety. „Es erforscht die Dinge, über die man sich in seinem eigenen Leben aufregt. Das Haus bringt das Schlimmste in dem Ehemann zum Vorschein, der seine Frau nicht so heimlich dafür verurteilt, dass sie eine sexuelle Vergangenheit hat. Die Art und Weise, wie ich das Drehbuch vorangetrieben und inszeniert habe, ist so, dass der Horror aus dem Inneren der Charaktere herauskommt. Die Geister sind individuell für die Menschen; man wird von etwas anderem heimgesucht als der nächste Mensch, basierend auf seinem Leben. Das wollte ich unbedingt mit einbeziehen.“ Wie… beruhigend…

Jakob’s Wife

Erscheinungstermin: 16. April 2021

Wie macht Barabra Crampton das? Klont sie sich selbst, damit sie in mehreren Horrorfilmen gleichzeitig mitspielen kann? Hat sie ein Geheimnis entdeckt, das der Re-Animator nie erfahren konnte? Unabhängig von ihren Methoden erhebt Crampton an der Seite von Larry Fessenden Jakobs Frau von einem lustigen Vampir-Splatterfest zu einer urkomischen und effektiven Anspielung auf das Patriarchat. Der Film ist ein echter 80er-Jahre-Rückblick, aber inmitten des Blutspektakels finden sich starke Botschaften über Beziehungen und unsere Ängste vor dem Altern.

„Das Vampir-Element in diesem Film repräsentiert thematisch die Lust am Leben“, erklärt Regisseur Travis Stephens gegenüber Slashfilm. „Nicht das ewige Leben. Die Existenz, die man jetzt hat. Was machst du damit? Wie stark ist dein Herzschlag? Wie stark ist das Blut, das durch Ihren Körper fließt? Wie leidenschaftlich sind Sie bei den Dingen, die Sie tun? Go for it. Umarmen Sie es.“ Wenn Sie schon dabei sind, sehen Sie sich „Jakobs Frau“ an. Wir hatten das Glück, den Film auf der diesjährigen SXSW zu sehen und wenn Sie ihn nicht auf VoD sehen, wird Shudder den Film später in diesem Jahr streamen.

Spirale: From the Book of Saw

Veröffentlichungstermin: 14. Mai 2021

Ein weiterer Knaller aus dem Jahr 2020, Spiral: From the Book of Saw sieht so aus, als würde es sich lohnen, darauf zu warten. Wenn man eine Liste der Schauspieler erstellen würde, die man sich für die Hauptrollen im *zählt an blutigen Fingern* neunten Film der Reihe vorstellen könnte, wären Chris Rock und Samuel L. Jackson nicht gerade die ersten, die einem in den Sinn kämen. Und doch sind wir hier. Es stellt sich heraus, dass das Multitalent Rock das blutige Punish ‚em up liebt und er war die treibende Kraft hinter diesem nun 2021 startenden Reboot. „Chris hatte diese Idee, und sie wird dem Erbe des Stoffes vollkommen gerecht werden und gleichzeitig die Marke mit seinem Witz, seiner kreativen Vision und seiner Leidenschaft für dieses klassische Horror-Franchise neu beleben“, sagte Lionsgates Vorsitzender Joe Drake letztes Jahr. Jepp, Saw ist jetzt klassischer Horror. Fühlen Sie sich schon alt?

Regisseur von Saws 2, 3 bzw. 4, Darren Lynn Bousman, kehrt zum Franchise zurück, um uns durch dieses frische Meer aus Gore zu steuern, während jemand auf Jigsaws Konsole „Neues Spiel“ drückt. Wie Sie im stylischen Trailer oben sehen können, bekommen wir nur einen kurzen Blick auf eine der Fallen, die uns bald erwarten werden, aber es gibt genügend bedrohliche Spiralen, die auf Jigsaws Rückkehr hinweisen, da er es speziell auf die Polizei abgesehen hat. Und während diese Musik definitiv Ihren Herzschlag in die Höhe treibt, wenn Sie sich daran erinnern, was sie für die Gliedmaßen der Opfer bedeutet, findet der Trailer glücklicherweise Zeit, uns zu verraten, was passiert, wenn Samuel L. Jackson es mit Jigsaw aufnimmt. Spoiler: es reimt sich auf Motherclucker.

Army of the Dead

Veröffentlichungstermin: 21. Mai 2021

Wir alle haben unsere, nun ja, Gedanken zu Zack Snyders DC-Verfilmung, aber das bedeutet nicht, dass wir uns Sorgen machen sollten, dass er die lang erwartete Army of the Dead anführt. Immerhin ist dies der Mann, der uns 2004 das knackig-gewalttätige Dawn of the Dead-Remake bescherte. Snyders Army of the Dead, der über ein Jahrzehnt in verschiedenen Formen in Produktion war, bevor er schließlich von Netflix mit einem großzügigen Budget von $70-$90 Millionen übernommen wurde, ist ein Zombie-Raubfilm, der in Las Vegas spielt. Ja, Sie haben richtig gelesen. Inmitten von Casinos und Hirnmahlzeiten beschließt ein Mann, ein Team von Söldnern für ein ultimatives Verbrechensfest im Stil von Ocean’s Eleven zusammenzustellen. Oh, und Dave Bautista spielt mit.

„Ich liebe es, den Kanon und die Werke der Kunst zu ehren“, sagte Snyder gegenüber THR über seine Arbeit. „Aber das hier ist die Gelegenheit, einen rein freudigen Weg zu finden, mich durch ein Genre auszudrücken. Es wird die abgefahrenste, selbstbewussteste – aber nicht auf eine augenzwinkernde Art und Weise – balls-to-the-wall Zombie-Freakshow sein, die je jemand gesehen hat. Noch nie hat mich jemand völlig losgelassen.“ Sollten wir Angst haben? Lasst uns zaghaft Angst haben… Viel Spaß mit dem Trailer oben.

The Conjuring: The Devil Made Me Do It

Erscheinungstermin: 4. Juni 2021

Wie wir alle erwartet haben, wurde The Conjuring 3 auf einen Release im Jahr 2021 verschoben. Der nächste Eintrag in das von Wan erschaffene Spuk-Universum, The Devil Made Me Do It, ist ein weiterer Ausflug für Vera Farmiga und Partrick Wilson als Ed und Lorraine Warren. Diesmal behauptet ein Mann, der wegen Mordes vor Gericht steht, dass er unschuldig ist und in Wirklichkeit von einem Dämon besessen war, als es passierte. Ja, das ist passiert, als alle Schokoriegel auf mysteriöse Weise aus dem Kühlschrank verschwunden sind. Ehrlich gesagt…

Die beiden vorherigen Conjuring-Filme basierten auf tatsächlichen Fällen aus den Aufzeichnungen des paranormalen Jägerpaares, aber es ist nicht klar, ob dieser spezielle Fall auf tatsächlichen Fakten beruht. Ob er nun so realistisch ist wie The Nun oder nicht, es ist auf jeden Fall spannend zu sehen, wie Patrick Wilson und Vera Farmiga für den offiziellen dritten Teil der Reihe zurückkehren. Während James Wan als Produzent fungiert, übernimmt Michael Chaves dieses Mal die Regie. Chaves ist kein Unbekannter im Horrorbereich. Er war verantwortlich für The Curse of La Llorona über ein Folklore-Monster, das einem die Kinder stehlen will. Angesichts des lauwarmen Horrors dieses Films bleibt zu hoffen, dass Chaves sich nur aufgewärmt hat.

The Night House

The Night House Neuer Horrorfilm

(Bildnachweis: Disney Searchlight)

Veröffentlichungstermin: 16. Juli 2021

Es ist immer eine gute Nachricht, wenn ein gut aufgenommener Horrorfilm aus Sundance schnell seinen Weg in die allgemeine Verbreitung findet, anstatt wie so viele in der Versenkung zu verschwinden. David Bruckners The Night House, ein Kritikerliebling des letztjährigen Festivals, steht bei Rotten Tomatoes bei 86% und wird hoffentlich in diesem Juli-Veröffentlichungsfenster bleiben. Rebecca Hall spielt Beth, eine Witwe, die herausfindet, dass ihr kürzlich verstorbener Mann nicht der war, für den sie ihn hielt. Beim Durchsuchen seiner Habseligkeiten stößt sie auf allerlei dunkle Geheimnisse, auf deren Entdeckung sie eigentlich hätte verzichten können. Und dann fangen die Geräusche im Haus an… Ja, wir haben schon öfter Dinge gehört, die in der Nacht passiert sind, aber angesichts von Bruckners beeindruckend gruseligem Regie-Lebenslauf mit dem schiefgelaufenen „Ausflug in den Wald“ The Ritual und den beiden Anthologien Southbound und V/H/S sieht dies nach etwas aus, auf das man sehr gespannt sein kann.

Candyman

Erscheinungstermin: 27. August 2021

Sie kennen die Regeln: sagen Sie den Namen fünfmal in einen Spiegel und eine von Jordan Peele produzierte Version des fast schon mythischen Horrors Candyman wird vor Ihnen erscheinen. Nur müssen wir dank der Pandemie noch ein wenig länger auf sein Erscheinen warten. Diese „spirituelle Fortsetzung“ des originalen Tour de Force eines Slashers von 1992 wird von Nia DaCosta inszeniert und es wird Zeit, sich zu fürchten, sehr zu fürchten. Wie Sie im obigen Trailer sehen können – komplett mit einer inspirierten Musikauswahl – sind die Dinge dieses Mal ein wenig anders, denn Candyman lauert in Spiegelungen, aber Yahya Abdul Mateen II ist Anthony McCoy, das Baby, das im Originalfilm als Köder benutzt wurde. Er ist erwachsen geworden und zurück in dem inzwischen gentrifizierten Chicagoer Viertel, in dem alles begann.

Und die neue Version wird sich nicht vor den rassistischen Elementen scheuen, die im Originalfilm so wichtig waren. „Das Original war ein Meilenstein für die Darstellung von Schwarzen im Horrorgenre“, so Jordan Peele in einem Statement. „Neben Night of the Living Dead war Candyman eine wichtige Inspiration für mich als Filmemacher – und ein mutiges neues Talent wie Nia an der Spitze dieses Projekts zu haben, ist wirklich aufregend. Wir fühlen uns geehrt, das nächste Kapitel im Candyman-Kanon zum Leben zu erwecken und sind gespannt darauf, neuen Zuschauern einen Zugang zu Clive Barkers Legende zu bieten.“

Nia DaCosta, die im vergangenen Jahr den Film Little Woods mit Tessa Thompson in der Hauptrolle drehte und hier sowohl als Co-Autorin als auch als Regisseurin fungiert, hat eine Leidenschaft für das Genre. „Ich habe Horror immer geliebt, als ich jünger war, ich liebte einfach alle gruseligen Filme“, sagt sie in einem Interview mit Vulture. „Candyman“ war einer dieser Filme, die mich zu Tode erschreckt haben. Ich erinnere mich, dass er so gut zu mir passte, als ich in der Mittelschule war, obwohl er ein paar Jahre vor meiner Zeit in der Mittelschule herauskam. Auf der Toilette sagten die Leute entweder „Bloody Mary“ oder „Candyman“. Heute verstehe ich, dass der Film etwas Besonderes ist, weil er einen schwarzen Antagonisten in einem sehr weißen Raum hat, was problematisch ist, aber damals dachte ich: „Oh cool, wir haben einen schwarzen Kerl, das ist erschreckend. Virginia Madsen, und was, Bienen? Honig? Was ist los?“ Es war sehr viel davon.“

Resident Evil

Resident Evil Tweet

(Bildnachweis: Sony )

Veröffentlichungstermin: 9. September 2021

Was sagen Sie da? Ein neuer „Resident Evil“-Film, der nach einer globalen Pandemie kommt? Nun ja, schon, aber lassen wir uns davon nicht abschrecken. Erstens ist keine Milla Jovovich oder Paul WS. Anderson in Sicht – hör auf zu jubeln, das ist unhöflich… Dies ist ein komplettes Reboot, das sich näher an den Survival-Horror-Ursprüngen der kultigen Zombie-Spielreihe orientiert. Unter der Regie von 47 Meters Down und Strangers: Prey at Night-Regisseur Johanne Roberts, hat Sonys Neuverfilmung gerade die Dreharbeiten unter Covid-Beschränkungen beendet und soll im September erscheinen.

Beruhigenderweise scheint das Team darauf bedacht zu sein, die Fans wissen zu lassen, dass der Film sehr stark vom Survival-Horror des Spiels inspiriert ist. Das Special-Effects-Team AAFX Studio enthüllte auf Instagram ein Bild von einem Resi-Zombie, der den infizierten Schlurfern des Originals sehr ähnlich sieht. „Es wird super gruselig sein. Es ist super, super gruselig“, sagte Roberts letztes Jahr gegenüber Screenrant. „Und es kehrt einfach zu den Wurzeln des Spiels zurück. Ich denke, im Moment darf ich nicht viel mehr als das sagen. Aber es wird eine Menge Spaß machen.“

Malignant

Malignant James Wan Instagram

(Bildnachweis: James Wan )

Starttermin: 10. September 2021 (HBO Max & Kinos)

James Wan ist ein vielbeschäftigter Mann. Trotz seines Streifzugs durch die Superheldenwelt von Aquaman und seiner Tätigkeit als ausführender Produzent einer beeindruckenden Anzahl von Horrorfilmen hat er es irgendwie geschafft, Zeit für einen neuen Film zu finden. Wan hat sich ziemlich geheimnisvoll über den Film gehalten und nur das obige Schwertbild mit dem Veröffentlichungsdatum auf seinem Instagram gepostet.

Zur Handlung gibt es nicht viel zu sagen, aber ein kurzer Blick auf den Film wurde in einem HBO Max 2021 Trailer gezeigt. Der kurze Clip zeigte Annabelle Wallis, wie sie in einem Bett aufwacht, mit einer zertrümmerten Wand hinter ihr und einer Kreatur, die definitiv nicht menschlich ist, die sich im Hintergrund erhebt. Wir wissen auch, dass der Film ein solides R-Rating haben wird. Wie Collider berichtet, hat Malignant „starke Horror-Gewalt und grausame Bilder“. Wir wollen nicht glauben, dass Wan sein Händchen verloren hat…

Malignant wurde von Wan und seiner Verlobten Ingrid Bisu geschrieben und wird mit Jake Abel von Supernatural sowie Annabelle Wallis besetzt sein. Wan-Fans dürfte bekannt sein, dass er ein gleichnamiges Comicbuch hat, aber der Regisseur hat bereits auf Facebook gepostet, dass dieser Film nichts mit dieser Serie zu tun hat. „Hmm, nur eine kleine Klarstellung. Der Film, den ich gerade mitten in den Dreharbeiten bin, Malignant, basiert nicht auf meinem Comic Malignant Man“, schrieb er. „Es ist definitiv kein Superhelden-Film. Malignant ist ein origineller Thriller, der NICHT auf einer bestehenden IP basiert.“ Puh. Nicht, dass wir gegen diese aber…. Horror sind.

A Quiet Place Part II

Erscheinungstermin: 17. September 2021

Hey, es ist ok. Nur weil John Krasinksi sein stilles Sequel nicht A Quieter Place genannt hat, heißt das nicht, dass es weniger furchteinflößend sein wird als das Original. Teil II des absoluten Spannungsfestes schließt direkt an den ersten Film an, als Evelyn und ihre drei Kinder versuchen, in einer Welt der empfindlichsten Monster aller Zeiten am Leben zu bleiben. Wenn Sie das Original nicht gesehen haben, werden wir jegliche Spoiler behutsam umgehen (mit nackten Füßen natürlich), aber wir werden sogar noch mehr von dieser stillen Apokalypse sehen, als wir im Original gesehen haben. Und zum Glück wird es auch einige neue Gesichter geben. Wie Sie im obigen Trailer sehen können, haben sich Djimon Hounsou und Cillian Murphy der Besetzung angeschlossen und werden ihre Finger an die Lippen pressen und versuchen, so wenig Lärm wie möglich zu machen. Außerdem ist das Veröffentlichungsdatum im März schön bald, aber nicht so weit weg, dass man es nicht nachholen kann. Haben Sie es geschafft, Ihre Fingernägel wachsen zu lassen? Das ist schön. Sie werden weg sein, sobald dieses verzögerte Veröffentlichungsdatum endlich herumrollt.

Halloween Kills

(Image credit: Universal)

Erscheinungstermin: 15. Oktober 2021

The Shape ist zurück. Denn natürlich ist er das. Und leider müssen wir ein weiteres Jahr warten, um ihn zu sehen, dank der aktuellen globalen Situation. Die gute Nachricht: Wenn man bedenkt, wie brillant der letzte Jamie-Lee-Curtis-Film war, können wir nur mehr Gutes erwarten. Nun, ein Jahr später als ursprünglich geplant, wird der dritte Teil der Trilogie, Halloween Ends, die Dinge am 14. Oktober 2022 beenden. Wenigstens ist es nicht nur Marvel, das einem mit einer Reihe von Veröffentlichungsterminen das Leben schwer machen kann, oder?

Aber eine zusätzliche Verzögerung von 365 Tagen bedeutet nicht, dass wir nicht darüber reden können. Halloween Kills sieht aus wie die ultimative Reunion-Party für Halloween-Darsteller der letzten Jahre. Kyle Richards ist zurück in ihrer Rolle als Lindsey Wallace, das kleine Mädchen, das im Originalfilm von Laurie gebabysittet wird, Charles Cyphers kehrt als Sheriff Leigh Brackett zurück und sogar Nancy Stephens wird ihre Rolle als Krankenschwester Marion Chambers wieder aufnehmen, die zuletzt in H20 zu sehen war, aber auch in den ersten beiden Originalfilmen mitspielte. Oh, und ein bestimmtes Haus kehrt auch zurück. Auf die Frage, ob das Myers-Haus im Film zu sehen sein wird, bestätigte Blumhouse auf Twitter, dass wir dorthin zurückkehren werden, wo alles begann. Bleibt nur zu hoffen, dass Laurie Strode viel mehr Munition hat.

Last Night in Soho

Letzte Nacht in Soho

(Bildnachweis: Universal)

Erscheinungstermin: 22. Oktober 2021

Was sagen Sie da? Nur ein neuer Horrorfilm von Edgar Wright? Ja, Mr. „Shaun of the Dead“ und „Hot Fuzz“ höchstpersönlich bringt ein neues Stück Grusel auf den Markt, und diesmal spielen Anya Taylor Joy aus „The Queen’s Gambit“ (die in diesen Tagen überall auftaucht) und Ex-Doctor Who Matt Smith mit. Last Night in Soho folgt einer leidenschaftlichen jungen Möchtegern-Modedesignerin, gespielt von Thomasin McKenzie, die irgendwie in der Zeit zurück in die 1960er Jahre reisen kann, und bewegt sich eher auf der psychologischen Seite des Horrors. Dieser knallbunte Trip durch die Zeit scheint sehr schief zu gehen. Er sollte eigentlich schon früher im Jahr erscheinen, also bleibt zu hoffen, dass es bei diesem neuen Halloween-Release bleibt.

Antlers

Veröffentlichungstermin: 29. Oktober 2021

Guillermo del Toros Name am Anfang eines Trailers ominös aufblitzen zu sehen, ist immer sanft beruhigend, egal wie oft man ihn sieht. Nicht im Sinne von „Es wird alles gut“, sondern eher mit dem Wissen, dass das, was Sie gleich sehen werden, dunkel, gruselig und wahrscheinlich emotional schmerzhaft sein wird. Dieses Mal ist del Toro als Produzent an einem alptraumhaften Familiendrama beteiligt, das sich um einen kleinen Jungen dreht, der ein tödliches Geheimnis hütet. Dem obigen Trailer nach zu urteilen, ist es das, dass er gezwungen wird, Tiere zu fangen, um seinen Vater zu füttern, der ein echtes Monster sein könnte.

Antlers basiert auf einer Kurzgeschichte von Channel Zero-Autor und -Schöpfer Nick Antosca, der hier auch für das Drehbuch verantwortlich ist. Das bedeutet, dass sich der Film in Sachen Grusel definitiv keine Blöße geben wird. Wild Heart-Regisseur Scott Cooper ist ebenfalls am Ruder, was diesen Film zu einer aufregenden monströsen Ergänzung Ihres leicht verspäteten Horror-Kalenders für 2021 macht. Nehmen Sie nur vielleicht keinen Hotdog mit ins Kino. Dafür gibt’s Nachos…

Scream 5

Scream

(Bildnachweis: Miramax/Dimension)

Erscheinungstermin: 14. Januar 2022

Wollen Sie ein Spiel spielen? Zum 5. Mal….? Ja, Ghostface-Fans können sich freuen, Scream 5 ist offiziell in Arbeit und die moderne Scream-Queen Neve Campbell kehrt als die leidgeprüfte Sidney Prescott zurück. Nicht nur das, es wird auch ein Wiedersehen mit 2022 Woodsboro geben, da sowohl Courtney Cox als auch David Arquette als Gale Weathers und Dewey Riley zurückkehren. Noch aufregender ist, dass dies von den Regisseuren Matt Bettinelli-Olpin und Tyler Gillett kommt, deren jüngster blutiger Hochzeitsparty-Kracher Ready or Not genau die richtige Kombination aus Horror und Humor ist.

Wie Bloody Disgusting berichtet, klingt Neve Campbell begeistert, wieder dabei zu sein. „Nachdem ich einige Zeit mit Radio Silence gesprochen habe, haben sie so viel Liebe, Respekt und Bewunderung für Wes Craven und alles, was er mit dem Scream-Franchise geschaffen hat, gezeigt. Ich bin mehr als begeistert, wieder in die Rolle von Sidney Prescott zu schlüpfen und nach Woodsboro zurückzukehren.“ Jetzt müssen wir nur noch warten. Kennt jemand ein paar gute Horrorfilme? Oder wo man einen Stimmverzerrer kaufen kann….?

Texas Chainsaw Massacre

Texas Chainsaw Massacre (1974)

(Bildnachweis: Vortex)

Veröffentlichungstermin: TBC 2021

Gerade als man dachte, es gäbe nicht genug Horror-Schwergewichte, die 2021 zurückkehren, gesellt sich Leatherface zu Candyman und Michael Myers für ein blutiges Wiedersehen der alten Schule. Es mag zwar nur Texas Chainsaw Massacre heißen, aber es handelt sich tatsächlich um eine Fortsetzung des ursprünglichen Klassikers von 1974. Und bevor Sie irgendetwas abtun, das nicht Tobe Hoopers Original ist, Fede Alvarez ist für die Produktion verantwortlich, den Sie vielleicht noch als Regisseur der brillanten, brutalen Neuauflage von The Evil Dead aus dem Jahr 2013 kennen. Das könnte also durchaus etwas ganz Besonderes werden.

Im Gespräch mit dem Bloody Disgusting-Podcast verriet Alvarez: „Es ist eine direkte Fortsetzung, und es ist derselbe Charakter. Es ist der alte Mann Leatherface. Alles ist klassisch, Gags der alten Schule. Vieles von dem Ansatz, den wir bei Evil Dead hatten – nie VFX, alles mit der Kamera machen. Es ist ein sehr Old-School-Ansatz beim Filmemachen. Vintage-Linsen… es ist dem Originalfilm sehr ähnlich.“ Es wurde auch enthüllt, dass die ursprüngliche Final-Girl-Darstellerin Marilyn Burns leider 2014 verstorben ist, ihr Charakter Sally Hardesty aber zurückkehren wird, um es mit dem älteren Leatherface aufzunehmen. Rache ist so süß…. Und wahrscheinlich tödlich.

Zensur

Neue Horrorfilme

(Image credit: Magnolia Pictures)

Erscheinungstermin: TBC 2021

Das Horrorgenre hat schon viele moralische Paniken überstanden. Nur wenige sind in Großbritannien so bekannt wie die sogenannte „Video Nasty“-Ära, als die Panik der Boulevardpresse über VHS-Filme in den 1980er Jahren zu regelrechten Verboten und offener Zensur führte. Hier setzt der erste Spielfilm von Prano Bailey Bond an, in dem eine Frau namens Enid Baines ihre Arbeit als strenge Filmzensorin genießt. Sie denkt, dass sie alles im Griff hat, aber Tod und Gewalt kommen trotzdem zu ihr. Wie kann das passieren, wenn es doch die Filme sind, die Gewalt verursachen….?

Bailey Bonds blutiger Streifzug durch das Großbritannien der 1980er Jahre wurde von ihrer Leidenschaft für diese Ära und die Filme, die damals herauskamen, angetrieben. „Ich bin besessen von der Video-Nasty-Ära, sowohl weil ich viele Filme aus dieser Zeit liebe, als auch, weil die Reaktion Großbritanniens auf diese Filme so extrem war“, sagte sie gegenüber Cineuropa. „Ich finde die ganze Sache total faszinierend. Der Job eines Filmzensors ist auch so einzigartig: Sie müssen Filme gleichzeitig mit einer subjektiven und einer objektiven Sichtweise untersuchen, und sich vorzustellen, dass sie während dieses Klimas der Hysterie um Horrorfilme arbeiten und die moralische Linie des Urteils sind, macht den Job nur noch komplexer und interessanter.“

Es gibt noch kein Veröffentlichungsdatum, aber Censor wurde von Magnolia für den Vertrieb in den USA ausgewählt, also werden wir hoffentlich bald mehr hören.

Don’t Breathe 2

(Image credit: Stephen Lang )

Veröffentlichungsdatum: TBC 2021

Wenn all diese Verschiebungen auf das Jahr 2021 Sie traurig darüber gemacht haben, dass überhaupt jemals wieder Horrorfilme gemacht werden, dann haben wir hier eine gute Nachricht. Stephen Lang hat auf Twitter verraten, dass er zumindest Teile von „Don’t Breathe 2“ abgedreht hat. Der Nachfolger des Originalfilms „Reverse Home Invasion“ wurde in Belgrad gedreht, wobei „alle Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle genauestens eingehalten wurden.“ Lang kehrt in seine Rolle als der berüchtigte Blind Man zurück, ein Ex-Soldat, der seine Augen nicht wirklich braucht, um Rache an einer Gruppe von Einbrechern zu nehmen, die in sein Haus eindringen.

Bloody Disgusting berichtet, dass Don’t Breathe 2 einige Jahre nach dem ersten Film spielt und der Blinde Mann „in ruhiger Einsamkeit lebt… bis ihn seine vergangenen Sünden einholen.“ Wenn Sie das Original nicht gesehen haben, gibt es hier keine Spoiler, aber Sie sollten wissen, dass das ziemlich viele Sünden sind. Fede Alvarez ist diesmal nicht für die Regie zuständig und hat den blutigen Staffelstab an Co-Autor Rodo Sayagues weitergegeben, aber wenn das hier irgendetwas mit dem Original zu tun hat, dann bereiten Sie sich darauf vor, sehr, sehr angespannt zu sein.

Die LaLaurie Mansion Serie

Veröffentlichungsdatum: TBC 2021

Ob es nun gut ist oder nicht, wir leben jetzt in einer Welt, in der ganze Franchises angekündigt werden, bevor überhaupt der erste Film erschienen ist. Die Autoren der ersten beiden The Conjuring-Filme, Chad und Carey Hayes, haben sich erneut zusammengetan und eine ganze Reihe von Horrorfilmen angekündigt, die sich um die berüchtigte LaLaurie Mansion in New Orleans drehen. Dieses düstere Anwesen, in dem einst kein Geringerer als Nic Cage wohnte und das angeblich nur eine Nacht lang von schrecklichen Schreien und Beulen in der Nacht heimgesucht wurde, gilt als einer der meistgesuchten Orte der Welt. Die gute Nachricht: Wenn Sie Ihre Horror-Hausaufgaben gemacht und „American Horror Story Coven“ gesehen haben, werden Sie den schurkischsten Bewohner bereits kennen.

Die von Kathy Bates in AHS gespielte Madame LaLaurie war sowohl eine New Orleans-Socialite als auch eine grausame Serienmörderin aus dem 19. Jahrhundert, die für die grausame Folterung, Verstümmelung und Ermordung einer Reihe von schwarzen Sklaven verantwortlich war. Ihr Geheimnis wurde erst gelüftet, als in ihrer Villa ein Feuer ausbrach und Feuerwehrleute einige ihrer kaum noch lebenden Opfer in teuflischen Zuständen entdeckten.

Die Hayes-Brüder geben sich nicht mit nur einem Film zufrieden, sondern wollen mehrere Geschichten über das Herrenhaus im Laufe der Geschichte erzählen, von den schrecklichen Anfängen bis hin zum heutigen Tag. Außerdem erwägen sie, einen Teil davon aus dem Inneren des Hauses heraus zu schreiben. „Wir lieben es, Filme zu schreiben, in denen wir wahre Geschichten erzählen können – in denen wir Momente einbauen, die die Leute nachschlagen und entdecken können, dass sie tatsächlich passiert sind“, verkündeten sie in einer Presseerklärung. „Mit dem LaLaurie-Haus können wir genau das tun… es gibt eine Fülle von Dokumentationen über eine sehr dunkle und erschreckende Vergangenheit von wahren Ereignissen. Ganz zu schweigen davon, dass das, was wir persönlich erlebt haben, nachdem wir einige Zeit dort verbracht haben, wirklich entnervend war. Seit „The Conjuring“ waren wir nicht mehr so aufgeregt über ein Projekt!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.