Die Mystik der texanischen Hornkröte

Die Mystik der texanischen Hornkröte

TPWD Fact Sheet & Texas Nature Trackers, herausgegeben von Kitty Smith, Certified Texas Master Naturalist

Haben Sie jemals die Legende von „Old RIP“ gehört? Nun, im Jahr 1897 wurde eine gehörnte Kröte in den Grundstein des Gerichtsgebäudes in Eastland, Texas, gelegt, als dieser versiegelt werden sollte. Die Leute erinnerten sich an das Ereignis, aber niemand dachte sich viel dabei, bis zum 18. Februar 1928, als das Gerichtsgebäude abgerissen wurde, um Platz für ein neues Modell zu schaffen. Dreitausend Menschen waren anwesend, um die Öffnung des alten Grundsteins zu beobachten. Die Legende besagt, dass darin die gehörnte Kröte lag – flach und mit Staub bedeckt – und LEBENDIG! Nach 31 Jahren! Falls Sie es noch nicht wissen, es ist eine urkomische Geschichte, die Sie zum Spaß googeln sollten. Der alte Rip, ob echt oder unecht, gibt eine wunderbare Geschichte ab. Unumstritten ist jedoch die Existenz des legendären Reptils selbst, des Texas Horned Frog, der Horny Toad oder offiziell der Texas Horned Lizard (Phrynosoma cornutum).

Horneidechse

Foto ©TPWD

Die Texas-Horneidechse, offizielles Staatsreptil von Texas, ist eine flache und grimmig aussehende Eidechse. Der Kopf hat zahlreiche Hörner, die alle auffällig sind, wobei zwei zentrale Kopfstacheln viel länger sind als alle anderen.

Horneidechsen sind nach der Krone aus Hörnern auf ihrem Kopf benannt, deren Größe und Anzahl von Art zu Art variiert. Obwohl sie wegen ihrer breiten, abgeflachten Körper oft als Hornkröten, Hornkröten oder sogar Hornfrösche bezeichnet werden (ihr wissenschaftlicher Name Phrynosoma bedeutet eigentlich „Krötenkörper“), sind sie keine Amphibien wie andere Kröten, sondern Reptilien mit Schuppen, Krallen und an Land geborenen Jungen. Drei Horneidechsenarten sind in Texas beheimatet, wobei die am weitesten verbreitete die Texas-Horneidechse oder die bekannte „Hornkröte“ ist.“

Rundschwanz-Horneidechse (Phrysonsoma modestum)
Hörner: vier mittellange Hörner, die am Hinterkopf aufgereiht sind
Bereich: Felsige Gebiete im westlichen Drittel von Texas

Große Kurzhorn-Eidechse (Phrysonsoma hernandesi)
Hörner: robuster Kopf, der breiter als lang und herzförmig ist, am Hinterkopf befinden sich nur kleine Hörner
Reichweite: Nur in höheren Lagen, in den Wäldern der Davis- und Guadalupe-Berge von West-Texas

Horneidechse-Schädel

Texas-Horneidechse (Phrysonsoma cornutum)
Hörner: Zwei markante Hörner an der Rückseite und in der Mitte des Schädels
Verbreitungsgebiet: fast ganz Texas, obwohl das östliche Drittel inzwischen fast verschwunden ist

Texas-Horneidechsen haben einige erstaunliche Abwehrkräfte. Ihr horniges Aussehen und ihre Färbung helfen ihr, sich in die spärliche Vegetation einzufügen. Ihre Hörner können sie weniger schmackhaft machen. Sie kann sich auch zu einer größeren scheinbaren Größe aufblasen. Schließlich ist die Horneidechse für ihre Fähigkeit bekannt, einen Blutstrahl aus ihrem Augenlid zu schießen. Legen Sie sich nicht mit Hornkröten an!

Jeder liebt Hornkröten, aber für viele Texaner ist das wild aussehende und doch liebenswerte Reptil nur eine schöne Kindheitserinnerung. Die texanische Horneidechse ist derzeit in Texas als bedrohte Art gelistet (Bundeskategorie C2). Das Texas Parks and Wildlife Department hat eine Texas Horned Lizard Watch ins Leben gerufen. Durch Ihre Teilnahme können Sie sich jetzt an den Bemühungen beteiligen, besser zu verstehen, warum es unserem offiziellen Staatsreptil an einigen Orten gut geht und welche Faktoren möglicherweise zu seinem Rückgang in anderen Gebieten beigetragen haben. Alle Informationen, die Sie zur Teilnahme benötigen, finden Sie unter: http://www.tpwd.state.tx.us/huntwild/wild/wildlife_diversity/texas_nature_trackers/horned_lizard/watcher/ oder durch Kontaktaufnahme mit: Texas Nature Trackers, Texas Parks and Wildlife Department, 4200 Smith School Road, Austin, TX 78744, (800) 792-1112 ext. 8062, oder [email protected] .

Sind Sie der Meinung, dass die Natur ein Teil unseres täglichen Lebens sein sollte und nicht nur ein Ort, an den man am Wochenende geht? Sie sind herzlich eingeladen, an unserem kostenlosen, öffentlich zugänglichen, monatlichen Programm teilzunehmen, das jeden vierten Montag im Monat um 19 Uhr in der Red Oak Library, 200 Lakeview Pkwy, Red Oak, TX stattfindet. Für weitere Informationen über das Indian Trail Master Naturalist Chapter wenden Sie sich bitte an den Texas A&M AgriLife Extension Service unter 972-825-5175 oder besuchen Sie unsere Website: https://txmn.org/indiantrail/.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.