Englische Bulldoggen: Gesundheitsprobleme

Englische Bulldoggen sind mürrisch aussehende Hunde mit einem süßen, liebevollen Gemüt. Sie sind sanftmütig, hartnäckig und unfehlbar loyal. Sie lieben menschlichen Kontakt und bleiben an Ihrer Seite. Sie brauchen nur ein moderates Maß an Bewegung und kommen auch in kleinen Wohnungen gut zurecht.

Leider ist die Englische Bulldogge oft von einer Vielzahl gesundheitlicher Probleme betroffen. Sie erfordert besondere Aufmerksamkeit, damit die Englische Bulldogge ein Leben lang gesund und glücklich bleibt.

Gesundheitszustände der Englischen Bulldogge

Englische Bulldogge auf Veranda liegend

Englische Bulldogge auf der Veranda liegend

Nicht jede Englische Bulldogge wird diese Gesundheitszustände haben, aber sie sind innerhalb der Rasse weit verbreitet. Die physischen Eigenschaften des Hundes verursachen die meisten dieser Erkrankungen. Wenn Sie eine Englische Bulldogge haben oder planen, sich eine anzuschaffen, ist es am besten zu wissen, welche körperlichen Probleme zu erwarten sind und welche Symptome beunruhigend sind. Diese Liste deckt nur die häufigsten Gesundheitsprobleme ab, und Ihr Haustier kann andere Gesundheitsprobleme haben.

Brachyzephales Atemwegsobstruktionssyndrom, BAOS

BAOS verursacht eine Atemwegsobstruktion aufgrund des kurzen Gesichts und der engen Nasengänge, für die die Rasse bekannt ist. Der Druck in den Atemwegen führt dazu, dass der Hund Schwierigkeiten beim Atmen hat. Die Atemprobleme sind bei heißem oder feuchtem Wetter oder bei sportlicher Betätigung ausgeprägter.

Übergewicht trägt zu dem Problem bei, daher sind eine gesunde Ernährung und moderate Bewegung für Englische Bulldoggen entscheidend. Halten Sie den Hund in einem klimatisierten Haus und beaufsichtigen Sie ihn bei anstrengenden Aktivitäten.

Orthopädische Deformationen bei Englischen Bulldoggen

Englische Bulldogge abnormaler Körperbau

Englische Bulldogge abnormaler Körperbau

Hüftdysplasie

Englische Bulldoggen haben einen abnormalen Körperbau, was sie anfälliger für Knochen- und Gelenkprobleme macht. Die Englische Bulldogge hat laut der Rassestatistik der Orthopedic Foundation for Animals die höchste Inzidenz von Hüftdysplasie aller Rassen. Die Erkrankung ist mit tierärztlicher Behandlung beherrschbar, aber wenn die Osteoporose erst einmal eingesetzt hat, ist die Dysplasie irreversibel.

Behandlungsmöglichkeiten sind am besten, wenn die Krankheit früh erkannt wird. Lassen Sie also Ihren Tierarzt alle Probleme mit dem Gang Ihres Tieres oder Gelenkschmerzen überprüfen. Regelmäßige Untersuchungen durch Ihren Tierarzt sind ratsam, beginnend vor dem zweiten Lebensjahr.

Patellaluxation

Kleine Hunde, wie Englische Bulldoggen, entwickeln eine Erkrankung, bei der die Oberschenkelknochen, die Kniescheibe und die Wadenbeine nicht so ausgerichtet sind, wie sie sollten. Diese Fehlausrichtung verursacht Lahmheit oder einen abnormalen Gang. Der Zustand ist bereits bei der Geburt vorhanden, zeigt sich aber erst später im Leben.

Der Zustand führt auch dazu, dass die Gelenke aneinander reiben und kann zu entzündlicher Arthritis führen. Die Situation kann mit der Zeit schwerwiegend werden. Wenn Ihr Haustier Lahmheit oder ein abnormales Gangbild zeigt, lassen Sie es von Ihrem Tierarzt untersuchen. In schweren Fällen kann ein chirurgischer Eingriff erforderlich sein, damit Ihr Hund wieder richtig laufen kann. Das krummbeinige Aussehen, das viele Englische Bulldoggen haben, ist das Ergebnis einer Patellaluxation.

Hautkrankheiten bei Englischen Bulldoggen

Hautkrankheiten bei Englischen Bulldoggen

Hautkrankheiten bei Englischen Bulldoggen

Lose Haut und Falten fangen Feuchtigkeit ein und machen Englische Bulldoggen anfällig für eine Vielzahl von Hautproblemen.

Dermatitis

Schweiß und Feuchtigkeit, die in den Hautfalten um Gesicht, Lippen und Schwanz des Hundes eingeschlossen sind, verursachen Dermatitis. Beugen Sie Dermatitis vor, indem Sie die Haut Ihres Hundes sauber und trocken halten. Zu den Symptomen von Dermatitis gehören rote Haut (Hot Spots), Haarausfall oder ein schlechter Geruch.

Ekzem

Die kurze Schnauze Ihrer Englischen Bulldogge bedeutet, dass sie ihr Gesicht in Dingen vergraben muss, um sie zu riechen. Dadurch kommt die Nase mit mehr Bakterien und Giftstoffen in Berührung, was zu Problemen mit Ekzemen führt. Um Entzündungen vorzubeugen, verwenden Sie einen leicht zu reinigenden Futter- und Wassernapf aus Edelstahl. Wenn sich Probleme entwickeln, behandeln Sie sie mit einer antibiotischen Salbe. Wenn die Krankheit nicht abklingt oder häufig wiederkehrt, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, um weitere Pflegeanweisungen zu erhalten.

Demodectic Mange

Kaninische demodectische Räude ist bei allen Hunden sehr häufig und wird durch die Demodex-Milbe verursacht. Normalerweise verursachen die Milben keine Probleme, aber Englische Bulldoggen mit einem geschwächten Immunsystem können die Krankheit entwickeln.

Symptome sind Flecken schuppiger, roter Haut und Haarausfall. Sie tritt normalerweise an Kopf, Hals und Beinen auf. Wenn die Krankheit über das Welpenstadium hinaus andauert, sollten Sie Ihren Tierarzt aufsuchen und sich behandeln lassen.

Augenprobleme bei Englischen Bulldoggen

Hundeaugenkrankheiten im Detail

Hundeaugenkrankheiten im Detail

Englische Bulldoggen haben mehrere häufige Augenprobleme wie trockene Augen, Anomalien der Augenlider und Wimpern und sogar Katarakte bei jungen Hunden. Wann immer Ihr Hund ein Augenproblem hat, sollten Sie es schnell von einem Tierarzt untersuchen lassen. Ein unbehandeltes Augenproblem kann so schwerwiegend werden, dass es Sehprobleme verursacht. Einige dieser Probleme erfordern sofortige Behandlung.

Kirschenauge

Das Kirschenauge kommt bei Englischen Bulldoggen häufig vor und ist an der roten Ausbuchtung im Augenwinkel des Hundes zu erkennen. Das Kirschauge ist zwar kein Notfall, verursacht aber erhebliche Beschwerden bei Ihrem Tier und kann unbehandelt zu schwerwiegenderen Problemen führen. Wenn es früh erkannt wird, kann die Behandlung das Problem ohne chirurgischen Eingriff lösen.

Entropium und Ektropium

Entropium entsteht, wenn das Augenlid des Hundes nach innen zum Auge hin rollt, und Ektropium verursacht ein hängendes Augenlid. Beide Zustände sind für Ihr Haustier lästig, erfordern aber keinen Notfalleingriff. Wenn sich der Zustand nicht bessert, kann er schmerzhaft werden und eine Operation ist erforderlich.

Hypothyreose bei Englischen Bulldoggen

Englische Bulldogge Hypothyreose

Englische Bulldogge Hypothyreose

Hypothyreose ist ein Zustand, bei dem die Schilddrüse nicht genügend Hormone produziert, was zu einem niedrigen Energieniveau und schweren Problemen bei Ihrem Haustier führt. Wenn Ihr Haustier ständig lethargisch und erschöpft wirkt, lassen Sie es bitte vom Tierarzt untersuchen. Eine Schilddrüsenunterfunktion kann die Körperfunktionen und die allgemeine Gesundheit Ihres Haustieres beeinträchtigen.

Andere Gesundheitszustände bei Englischen Bulldoggen:

Englische Bulldoggen haben auch andere, weniger verbreitete Gesundheitszustände, aber Sie müssen trotzdem auf sie achten. Achten Sie auf Probleme in diesen Bereichen:

  • Blutungen
  • Interdigitalzysten
  • Probleme mit der Blut-Blutgerinnung, verursacht durch das Von-Willebrand-Syndrom
  • Taubheit
  • Harnwegsprobleme
  • Kaninische Nierenerkrankung
  • Herzerkrankungen
  • Tumore und Krebs
  • Perianaldrüsenprobleme
  • Kopfschütteln
  • Kopfzittern und neurologische Probleme
  • Larynxlähmung
  • Megaösophagus
  • Pylorusstenose
  • Hydrozephalus

Eine Englische Bulldogge gesund als Erwachsener oder Welpe finden

Englische Bulldogge laufend

Englische Bulldogge laufend

Da viele Probleme, die man bei Englischen Bulldoggen findet, eine Folge der Zucht sind, ist es notwendig, sich an seriöse Züchter zu wenden oder einen gesunden Hund aus einem Tierheim zu adoptieren. Wenn Sie sich an einen seriösen Züchter wenden, sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Hund so gesund wie möglich ist und von Geburt an eine gute tierärztliche Versorgung genossen hat. Die Elterntiere sollten Zertifikate von der OFA für ihre Hüften, Ellbogen und Knie und von der CERF haben, um zu bescheinigen, dass ihre Augen gesund sind.

Wenn Sie bereit sind, einen Hund aus dem Tierheim zu adoptieren, helfen Sie, das Problem der Obdachlosigkeit von Hunden zu lindern und ein liebevolles Haustier zu gewinnen. Tierheimhunde sind dankbar für Ihre Aufmerksamkeit und bereit, Ihre Liebe zu erwidern.

Wenn Sie ein Haustier adoptiert und nach Hause gebracht haben, seien Sie proaktiv. Untersuchen Sie Ihren Hund täglich auf Hautkrankheiten, reinigen Sie seine Hautfalten und sorgen Sie für eine gesunde Ernährung. Die Vorbeugung von Übergewicht ist wichtig, da Übergewicht die Wahrscheinlichkeit von Problemen in den Gelenken erhöht. Achten Sie auf das Verhalten Ihres Hundes und gehen Sie schnell zu Ihrem Tierarzt, wenn Ihr Tier Probleme jeglicher Art hat.

Warum sollten Sie eine Krankenversicherung für Ihre Englische Bulldogge in Betracht ziehen

Englische Bulldogge schaut in die Kamera draußen auf dem Gehweg

Englische Bulldogge schaut in die Kamera draußen auf dem Gehweg

Als Elternteil einer Englischen Bulldogge, müssen Sie die Gesundheit Ihres Tieres ständig überwachen und bereit sein, es zum Tierarzt zu bringen, wenn erste Probleme auftreten. Eine Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Sie immer in der Lage sein werden, sich um Ihr Haustier zu kümmern, ist der Abschluss einer Krankenversicherung für Ihren Welpen.

Prudent Pet Insurance wurde von Tierliebhabern entwickelt, um Eltern zu helfen, sich um ihre Haustiere zu kümmern. Es gibt verschiedene Arten von Krankenversicherungen für Haustiere, und wir können Ihnen helfen, sie zu entschlüsseln, um die richtige Krankenversicherung für Ihren Hund zu wählen. Lassen Sie sich von uns zeigen, wie erschwinglich eine Krankenversicherung für Ihr Haustier sein kann – mit einem Angebot für eine Haustierversicherung. Es dauert nur ein paar Minuten und kann ein Leben lang Gesundheit für Ihr Haustier bedeuten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.