Gesunder griechischer Joghurt-Dill-Dip

Dieses Rezept wurde zuvor auf Robust Recipes veröffentlicht. Es wurde für eine bessere Benutzerfreundlichkeit aktualisiert.

Hallo Freunde. Willkommen im Jahr 2021!!!

Was gibt es für eine bessere Art, das neue Jahr zu beginnen, als mit einer bunten, schönen Gemüseplatte!

Dieses gesunde griechische Joghurt-Dill-Dip-Rezept ist eines meiner beliebtesten Rezepte, seit ich es ursprünglich im Jahr 2017 geteilt habe.

Es ist auch ein Rezept, das ich immer wieder mache. Da ich es seit ein paar Jahren fast wöchentlich mache, habe ich es immer wieder ein wenig optimiert, so dass das Dill-Dip-Rezept noch besser wurde. Also dachte ich, es wäre Zeit für ein Update.

Was ist so toll an diesem Rezept für griechischen Joghurt-Dill-Dip?

So viele Dinge:

  1. Es ist super einfach zu machen – einfach alles in eine Rührschüssel geben und umrühren.
  2. Einfache Zutaten – Es verwendet Zutaten, die im Kühlschrank und in der Speisekammer zu finden sind.
  3. Es ist vielseitig – dieser Dill-Dip passt zu jeder Art von rohem Gemüse.
  4. Es ist gesünder – ohne Geschmackseinbußen ist dieser Dill-Dip leichter und gesünder als eine gekaufte Version.
  5. Make ahead – dieser Dill-Dip ist großartig übrig geblieben und hält sich bis zu 1 Woche. Das macht ihn zum perfekten Rezept für Ihre Mahlzeitenvorbereitung. Außerdem eignet er sich hervorragend für Lunchpakete.

Die Zutaten sind so einfach. Sie sind zu einem festen Bestandteil des Kühlschranks und der Vorratskammer in unserem Haus geworden, so dass ich jederzeit einen Dill-Dip zubereiten kann, wenn ich ein nacktes Gemüse habe, das einen Dip braucht.

Zutaten für griechischen Joghurt-Dill-Dip:

  1. Einfacher, fettfreier griechischer Joghurt – hat diese reichhaltige Cremigkeit ohne jegliches Fett.
  2. Saure Sahne (optional) – dies ist eine Zutat, die ich im Laufe der Jahre hinzugefügt habe. Nur ein kleines bisschen saure Sahne hilft, die Schärfe des Joghurts zu reduzieren, während der Dip immer noch leicht bleibt.
  3. Zitronensaft – Die frische Schärfe verleiht dem Dip so viel hellen Geschmack.
  4. koscheres Salz – um all diese herrlichen Aromen hervorzuheben.
  5. schwarzer Pfeffer – für einen Hauch von Schärfe.
  6. getrockneter Dill (oder frischer Dill, gehackt) – Frische Kräuter sind fast immer die besten. Wenn es also gerade Saison hat, verwende ich frischen Dill. Aber wenn es außerhalb der Saison ist, tut es auch etwas getrockneter Dill. Ich habe die Menge an Dill gegenüber dem Originalrezept erhöht, um mehr Kräuter zu erhalten.
  7. Zwiebelpulver – gerade genug, um einen Hauch des süßen Zwiebelgeschmacks hinzuzufügen, der so oft in cremigen Gemüsedips vorkommt.
  8. Knoblauchpulver – nur ein Hauch, um dem Geschmack Tiefe zu verleihen.
  9. Agavennektar (optional) – nur ein Hauch. Er hilft, die scharfe Schärfe des Joghurts auszugleichen.
  10. Beliebiges frisch geschnittenes Gemüse zum Servieren – buchstäblich jede Art von rohem Gemüse, die Sie mögen.

Das ist alles, was es zu tun gibt!

Das Ergebnis ist ein sättigender Dill-Dip, der vor dilliger Güte und cremiger Schärfe nur so strotzt. Er macht jedes rohe Gemüse spannender.

Für mich ist dieser griechische Joghurt-Dill-Dip alles, was ich mir von anderen Dill-Dips erhofft habe.

Wie macht man griechischen Joghurt-Dill-Dip?

  1. Alle Zutaten in eine kleine Schüssel geben.
  2. Umrühren. Abschmecken und bei Bedarf nachwürzen.

Sehen Sie? So, so einfach zu machen!

5, maximal 10 Minuten für diesen Dill-Dip und Sie sind bereit für alle Gemüse-Dips, die Sie sich vorstellen können.

Kann ich den griechischen Joghurt-Dill-Dip im Voraus machen?

Absolut!!!

Dieses Dill-Dip-Rezept hält sich im Kühlschrank bis zu 1 Woche. Ich finde sogar, dass er noch ein bisschen besser wird, je länger er steht. Der Dillgeschmack wird mit der Zeit ein wenig stärker.

So. Gut.

So, ja, dieser Dill-Dip kann während der Essensvorbereitung gemacht werden und die ganze Woche über zu Lunchpaketen hinzugefügt werden.

Oder auf einer schönen Gemüseplatte auf einer Party serviert.

Womit kann ich diesen griechischen Joghurt-Dill-Dip servieren?

Buchstäblich mit jedem rohen Gemüse, das Sie lieben. Die Liste könnte endlos sein.

Hier sind einige unserer Favoriten:

  • Brokkoli
  • Blumenkohl
  • Karotten
  • Gurken
  • Kirschen, oder Traubentomaten
  • Radieschen
  • Sellerie
  • Glockenpaprika – jede Farbe

Sind wir mal ehrlich, Sie werden eher mehr rohes Gemüse essen, wenn es einen Dip gibt, mit dem Sie es einschmieren können. Richtig?

Warum ist dieses Dill-Dip-Rezept gesünder?

Fettfreier griechischer Joghurt!!!

Die meisten gekauften Dill-Dips werden mit Mayonnaise oder saurer Sahne hergestellt. Obwohl ich nichts gegen diese Zutaten habe, sind sie nicht gerade die gesündesten, die man ständig essen sollte.

Der fettfreie griechische Joghurt reduziert die Menge an Fett, die Sie zu sich nehmen. Gleichzeitig erhöht er den Anteil an Eiweiß und Probiotika, die von Natur aus in griechischem Joghurt enthalten sind. Und das alles, ohne die cremige, dicke Textur und den Geschmack zu opfern.

Oh, griechischer Joghurt, wie ich dich liebe!

Außerdem haben Sie durch die Herstellung Ihrer eigenen Lebensmittel die Kontrolle darüber, was genau hineinkommt. In diesem Rezept gibt es weniger unnötige Mengen an Salz. Ganz zu schweigen davon, dass in diesem selbstgemachten Dill-Dip-Rezept keine Konservierungsstoffe oder andere Zusatzstoffe enthalten sind, die Sie in einer vorgefertigten, im Laden gekauften Version finden würden.

Gesünder zu sein kann so einfach sein, wie sich 10 Minuten Zeit zu nehmen, um einen selbstgemachten Dill-Dip zu mixen.

Ist dieses Rezept so ziemlich genau wie Tzatziki-Sauce?

Nein.

Obwohl es einige ähnliche Zutaten wie der beliebte nahöstliche Dip hat, der oft zu Gyros serviert wird, schmeckt es überhaupt nicht wie Tzatziki-Sauce.

Ja, wie Tzatziki enthält dieser Dill-Dip griechischen Joghurt, Dill und Zitronensaft – alles übliche Zutaten in einer traditionellen Tzatziki-Sauce. Allerdings fehlt eine wichtige Zutat, die Tzatziki wirklich wie Tzatziki schmecken lässt: Gurke.

Für mich ähnelt dieser Dill-Dip überhaupt nicht der Tzatziki-Soße, denn es fehlt die Gurke oder die rote Zwiebel.

Ich habe ein Rezept für Tzatziki-Soße, das ich LIEBE, wenn ich den mediterranen Vibe anstrebe.

Ich hoffe, Sie können mit diesem Rezept genauso viel anfangen wie ich. Es ist eines meiner Rezepte, das ich im Alltag am häufigsten mache.

Jedes Mal, wenn ich rohes Gemüse essen will und einen schnellen Dip dazu brauche, rühre ich eine Ladung dieses Dill-Dips an. So einfach, und so befriedigend.

Mehr gesunde Dip-Rezepte, die Sie lieben werden:

  • 3 gesunde Ranch-Dressing-Rezepte mit griechischem Joghurt (kann auch als dickerer Dip zubereitet werden)
  • My go to Hummus Rezept
  • best ever Guacamole
  • epischer 11-Schicht-Taco-Dip

Wenn Sie dieses Rezept machen, hinterlassen Sie bitte einen Kommentar unten, zusammen mit einer Sterne-Bewertung. Das hilft meinen Rezepten, von mehr Menschen gesehen zu werden. Außerdem liebe ich es, von Ihnen zu hören. Danke Freunde!

Drucken

Uhr Uhr IconBesteck Besteck IconFlagge Flagge IconOrdner Ordner IconInstagram Instagram IconPinterest Pinterest IconFacebook Facebook IconDrucken IconQuadrate Quadrate Icon

Beschreibung

Diese hausgemachte Version des Dill-Dips ist gesünder als gekaufte. Es verwendet fettfreien griechischen Joghurt als Basis für eine leichtere Variante, der es an Geschmack nicht mangelt. Servieren Sie ihn mit jedem rohen Gemüse zum Dippen. Es ist perfekt für Lunchpakete, die Vorbereitung von Mahlzeiten oder sogar zum Servieren auf einer Gemüseplatte für Partys.

Maßstab1x2x3x

Zutaten

  • 1 Becher griechischer Joghurt (ich verwende gerne fettfreien) – siehe Anmerkungen
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 3/4 Teelöffel bis 1 Teelöffel koscheres Salz
  • 3/4 Teelöffel schwarzer Pfeffer
  • 1 Esslöffel getrockneter Dill (oder ersetzen Sie 2 Esslöffel frischen Dill, gehackt)
  • 1/2 Teelöffel Zwiebelpulver
  • 1/4 Teelöffel Knoblauchpulver
  • Optional: 1 bis 2 Teelöffel Agavennektar (oder ersetzen Sie Kristallzucker)
  • Jede Art von frisch geschnittenem Gemüse zum Servieren

Anleitung

  1. Mischen: Geben Sie alle Zutaten in eine kleine Rührschüssel. Rühren Sie, bis alles gut vermischt ist. Abschmecken und die Gewürze nach Bedarf anpassen.
  2. Zum Servieren: Servieren Sie den Dip sofort mit jedem frisch geschnittenen Gemüse Ihrer Wahl. Dies ist eine großartige Ergänzung zu jeder Gemüseplatte.
  3. Zum Aufbewahren: Bewahren Sie den Dip in einem luftdichten Behälter für bis zu 1 Woche auf. Dieser Dip kann mehrere Stunden oder Tage im Voraus zubereitet werden, wenn Sie ihn servieren möchten. Wenn es ein wenig getrennt wird, rühren Sie einfach, bis es gut kombiniert ist. Dieser Dill-Dip macht auch eine große Ergänzung zu gepackten Mittagessen, oder Mahlzeit prep Routinen.

Notizen

Joghurt & saure Sahne Variation: In letzter Zeit habe ich dieses Rezept gerne mit 3/4 Tasse Joghurt und 1/4 Tasse saurer Sahne gemacht. Die saure Sahne hilft, die Schärfe des Joghurts gerade genug zu reduzieren, während der Dip immer noch leicht bleibt.

Änderungen gegenüber dem Originalrezept vorgenommen: Ich habe an diesem Rezept nur ein paar kleine Anpassungen gegenüber dem Originalrezept vorgenommen. Ich habe mehr Salz und mehr Dill hinzugefügt und das Knoblauchpulver ein wenig zurückgenommen. Ich finde, wenn man etwas Dip übrig hat, wird das Knoblauchpulver viel zu stark, wenn es sich im Dip befindet. Ich habe auch den optionalen Agavennektar/Zucker hinzugefügt, nur ein kleines bisschen hilft, die Schärfe des Joghurts und der Zitrone abzurunden.

Originalmaße: Sie wollen das Originalrezept? Hier ist es: 1 Tasse normaler fettfreier griechischer Joghurt, Saft von 1/2 Zitrone, 1/2 Teelöffel Salz, 1/2 Teelöffel schwarzer Pfeffer, 1 Teelöffel getrockneter Dill, 1/2 Teelöffel Zwiebelpulver, 1/2 Teelöffel Knoblauchpulver.

Schlagworte: Dill-Dip, Mittagessen, einfach, Gemüse, Gemüseplatte, griechischer Joghurt, gesunde Snacks, Zwischenmahlzeiten, glutenfrei

Rezeptkarte powered by

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.