IV’s Favorite Inventions: Die Babbage-Maschine

In unserer frühen Geschichte mussten sich Wissenschaftler, Ingenieure und Navigatoren auf menschliche Berechnungen verlassen, um komplexe mathematische Funktionen auszuführen. Teams von Mathematikern oder „menschlichen Rechenmaschinen“ waren damit beauftragt, fehlerfreie Tabellen mit Gleichungen und Daten zu erstellen. Das Problem war, dass menschliche Rechenmaschinen nicht perfekt waren. Menschliches Rechnen erwies sich als ineffiziente und ungenaue Methode zur Tabellierung von Daten.

Im Jahr 1822 hatte der brillante Mathematiker und Erfinder Charles Babbage eine Vision, die das Spiel für immer veränderte. Frustriert von menschlichen Fehlern entwarf Babbage die Difference Engine, um den Prozess der Berechnung mathematischer Funktionen zu automatisieren. Die Maschine wurde entwickelt, um Zahlen mit der Methode der endlichen Differenzen zu berechnen. Der große Vorteil dieser Methode ist, dass sie nur die Addition verwendet und die Multiplikation und Division überflüssig macht, die mechanisch schwieriger zu implementieren sind. Das Verfahren zerlegt eine komplexe, für menschliche Fehler anfällige Aufgabe in mundgerechte Stücke, die so programmiert werden können, dass fast alle Fehler bei der Berechnung eliminiert werden.

Obwohl Babbage für den Entwurf der Differenzmaschine verantwortlich war, sollte es noch 153 Jahre dauern, bis sie tatsächlich gebaut wurde. Im Jahr 2002 wurde die mechanische Rechenmaschine originalgetreu nach den Zeichnungen von Babbage gebaut. Und das haben wir unserem Mitbegründer Nathan Myhrvold zu verdanken. Myhrvold hat nicht nur einen Teil des Ausgabemechanismus des Londoner Wissenschaftsmuseums für eine funktionierende Difference Engine No. 2 finanziert, sondern ist auch Besitzer einer Difference Engine No. 2 – die in unserem Foyer ausgestellte mechanische Rechenmaschine ist damit eine der beiden einzigen weltweit.

Es ist schwer, sich eine Welt ohne Charles Babbages Vision der mechanischen Rechenmaschine vorzustellen. Würden wir ohne Babbage unsere Kinder in dieser Schulzeit mit menschlichen Taschenrechnern in den Algebraunterricht schicken? Charles Babbage war in der Lage, die Komplexität unseres Universums in überschaubare Teile zu zerlegen. Er gehört zu einer Reihe von Denkern, die die berechenbare Natur unserer Welt aufgedeckt haben und dient vielen von uns im IV als Inspiration, jedes Mal wenn wir durch das Foyer des IV Labs gehen und einen Blick auf die Difference Engine No. 2 erhaschen.

Für mehr von IV’s Lieblingserfindungen, schauen Sie sich unseren Beitrag über Chiffriermaschinen und Feuerwehrschläuche an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.