Karnivore Kannenpflanze Pflege

Botanischer Name: Nepenthes-Arten und -Hybriden

Die Pflege von Kannenpflanzen ist einfach – oder schwierig – je nachdem, welche Wachstumsbedingungen Sie zur Verfügung haben.

Kannenpflanze, NepenthesPhoto Credit: Steve Bidmead

Pflege der Kannenpflanze das ganze Jahr über

Im Gegensatz zu vielen fleischfressenden Pflanzen, die aus Sümpfen und Mooren stammen und nasse, kühle Bedingungen bevorzugen, bevorzugt Nepenthes tropische Wärme und Feuchtigkeit. Wenn Sie also nicht zufällig in den Tropen leben, braucht dieser epiphytische Fleischfresser eine besondere Unterbringung.

Ein beheizter Sonnenraum oder ein Gewächshaus, in dem die Luft konstant warm und feucht ist, ist der beste Platz für Ihre Kannenpflanze. Halten Sie sie stets vor direkter Sonneneinstrahlung schattiert. Stellen Sie sie in eine Blumenampel, um diese ungewöhnlichen und faszinierenden Kannen zur Geltung zu bringen.

Die glänzend grünen Blätter werden bis zu 30 cm lang und haben an der Spitze eine Ranke. An den Spitzen dieser Ranken wachsen meist große, hängende Kannen, die mit einem Deckel versehen sind, um den Regen abzuhalten. Je nach Art oder Hybride können die Kannen gelb-grün oder mittelgrün sein und violett oder rot gesprenkelt oder gefleckt sein.

Was die wanzenfressenden Kannen angeht… Da diese epiphytische, fleischfressende Pflanze nicht in der Lage ist, die benötigten Nährstoffe aus dem Boden zu beziehen, hat sie eine Methode entwickelt, um Insekten anzulocken, zu fangen und zu verschlingen. Die Insekten werden mit einem berauschenden Nektar ins Innere der Kannen gelockt. Einmal drinnen, fallen die Insekten in die Pepsinflüssigkeit, wo sie ertrinken und verdaut werden.

Nur bei Bedarf im Frühjahr umtopfen. Behandeln Sie die Wurzeln vorsichtig, denn sie sind empfindlich und brechen leicht. Pflanzen Sie die Nepenthes in einen Korb mit Drainagelöchern, um zu verhindern, dass das Medium zu nass wird, was zu Wurzelfäule führen kann.

Schneiden Sie sie im Frühjahr zurück, um die Nepenthes auf einer vernünftigen Größe zu halten. Ältere Pflanzen können stark zurückgeschnitten werden. Der Rückschnitt regt neues Wachstum an, so dass Sie eine vollere Pflanze erhalten.

Pflege von Kannenpflanzen, NepenthesPhoto Credit: Irina Rassvetnaja

Kauftipps für Kannenpflanzen

Zu den beliebten malaysischen Kannenpflanzen gehören:

Nepenthes ‚Alata‘, eine der am häufigsten kultivierten Arten, hat stark rot marmorierte Kannen. Nepenthes x coccinea, mit gelben und roten Kannen. Nepenthes ‚Superba‘, ein kräftiger Wuchs mit gelb-grünen, dunkelkarminrot gesprenkelten Kannen. Nepenthes x hookeriana mit großen, blassgrünen Kannen, die rot marmoriert sind.

Pflegehinweise für Kannenpflanzen

Pflege von Kannenpflanzen, tropischen Kannenpflanzen, fleischfressenden Kannenpflanzen

Herkunft: Borneo und Malaysia

Höhe: Klettert bis zu 3 m (10 ft)

Licht: Mäßiges bis helles Licht, aber keine direkte Sonne.

Wasser: Halten Sie den Boden das ganze Jahr über gleichmäßig feucht, aber nicht zu nass, was zu Wurzelfäule führen kann. Da diese Pflanze empfindlich auf Chemikalien im Leitungswasser reagiert, verwenden Sie nur destilliertes oder kalkfreies Regenwasser.

Luftfeuchtigkeit: Mäßig bis hoch (50-80% relative Luftfeuchtigkeit) ist ein Muss für die Pflege der Kannenpflanze. Besprühen Sie die Pflanze täglich oder verwenden Sie einen Raumbefeuchter mit kühler Luftfeuchtigkeit. Kannenpflanzen wachsen am besten in einem beheizten Gewächshaus.

Temperatur: Durchschnittlich bis warm 75-85°F/24-29°C. Sie toleriert ein Minimum von 65°F/18°C.

Erde: Verwenden Sie ein nährstoffarmes Medium, da eine reiche Topfmischung ihren Wurzeln schadet. Sie können sie in lebendes Sphagnum-Moos pflanzen, oder wenn das nicht verfügbar ist, mischen Sie 1 Teil Torfmoos mit 1 Teil Perlit oder Gartenbausand.

Dünger: Düngen Sie die Pflanze nicht. Geben Sie im Frühjahr und Herbst gelegentlich ein paar Insekten in die Kannen, wenn keine herumfliegen. Verwenden Sie keine Wanzen, die mit Insektiziden behandelt wurden.

Vermehrung: Nehmen Sie im Frühjahr Blattstecklinge und bewurzeln Sie diese in Sphagnum-Moos. Verwenden Sie eine Wärmematte. Besprühen Sie das Medium jeden Tag mit lauwarmem Wasser, um es feucht zu halten. Haben Sie Geduld – die Bewurzelung kann bis zu 8 Wochen dauern.

  1. Home
  2. Zimmerpflanzen A-Z

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.