Was ist Katarrh? Ursachen und Behandlungstipps

Katarrh ist der medizinische Begriff für eine Schleimansammlung im hinteren Teil der Nase, des Rachens oder der Nebenhöhlen. Er wird von Ärzten oft als „postnasaler Tropf“ bezeichnet. Wenn Sie unter Schleimbildung und einer ständig verstopften Nase leiden, könnte es sein, dass Sie an Katarrh leiden.

Katarrh ist eine Entzündung der Schleimhäute in den Atemwegen und betrifft typischerweise den hinteren Teil der Nase, den Rachen oder die Nebenhöhlen. Katarrh kann extrem frustrierend sein, und es kann schwierig sein, ihn loszuwerden, aber die gute Nachricht ist, dass er nicht als ernsthaft angesehen wird und es eine Reihe von Behandlungsmöglichkeiten gibt.

GP Dr. Roger Henderson betrachtet die Ursachen, Symptome und besten Behandlungsmöglichkeiten für Katarrh:

Was ist Katarrh?

Ärzte definieren Katarrh normalerweise als ein Übermaß an zähem Schleim oder Schleim in einem der Atemwege oder Hohlräume des Körpers.

Am häufigsten tritt dies in den Nasennebenhöhlen an der Vorderseite des Gesichts auf, kann aber auch im Rachen, in den Ohren oder in der Brust vorkommen.

Obwohl Katarrh keine eigenständige Erkrankung ist, ist er oft ein Symptom für andere Erkrankungen wie Erkältung, Heuschnupfen oder andere Arten von allergieauslösenden Problemen oder Nasenpolypen (fleischige Schwellungen im Inneren der Nase).

Related Story

Katarrh Ursachen

Katarrh wird durch die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers – das Immunsystem – verursacht, die auf eine Infektion oder Reizung reagieren. Wenn dies geschieht, schickt es weiße Blutkörperchen zur Quelle der Infektion oder Reizung, die dann Moleküle freisetzen, die die Schleimhäute anschwellen lassen und Schleim produzieren.

Die Schwellung verengt auch den Hohlraum, was zu weiterer Verstopfung führt. Dieser Katarrh kann klar und flüssig oder dick und gefärbt sein.

Katarrh wird durch die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers – das Immunsystem – verursacht, die auf eine Infektion oder Reizung reagieren.

Einige Menschen haben aus unbekannten Gründen abnorm empfindliche Blutgefäße, die auf Umweltauslöser wie Zigarettenrauch und Umweltverschmutzung reagieren. Dies führt dazu, dass die betroffenen Blutgefäße ähnlich wie bei einer Infektion oder allergischen Reaktion anschwellen und diese Schwellung zu Verstopfung und Katarrh führt – man spricht dann von vasomotorischer Rhinitis oder nicht-allergischer Rhinitis. Zigarettenrauch und Umweltverschmutzung sind häufige Auslöser dafür, weitere sind Parfüm, Alkohol, scharfes Essen, Wetterwechsel und Stress.

Katarrh, wie man Katarrh loswird
PeopleImagesGetty Images

Katarrh-Symptome

Für die meisten Menschen gehören zu den Symptomen von Katarrh die folgenden:

  • Eine verstopfte oder „verstopfte“ Nase
  • Eine laufende Nase
  • Schleim, der den Rachen hinunterläuft
  • Ein Reizhusten
  • Kopfschmerzen
  • Geruchs- oder Geschmacksverlust
  • Schmerzen im Gesicht
  • Müdigkeit
  • Milde Schwerhörigkeit oder ein knisterndes Gefühl im Mittelohr
Verwandte Geschichte

Behandlung von Katarrh

Die meisten Katarrh-Fälle erfordern keine spezielle Behandlung. Wenn er aber nicht von alleine abklingt, hängt die Behandlung von der zugrunde liegenden Ursache ab. Versuchen Sie Folgendes:

Abschwellende Medikamente

Diese können helfen, eine verstopfte Nase zu lindern, indem sie die Schwellung der Blutgefäße in der Nase reduzieren. Sie sind rezeptfrei in der Apotheke erhältlich, sollten aber nicht länger als ein paar Tage eingenommen werden, bevor Sie einen Arzt aufsuchen, da sie die Verstopfung gelegentlich verschlimmern können, wenn sie zu lange angewendet werden.

Abschwellende Mittel verursachen in der Regel keine Nebenwirkungen, und wenn doch, dann sind sie eher mild, können aber Reizungen der Nasenschleimhaut, Übelkeit und Kopfschmerzen verursachen.

Dampfinhalation

Eine Dampfinhalationsbehandlung kann ebenfalls helfen. Dabei wird Dampf aus einer Schüssel mit heißem (aber nicht kochendem) Wasser inhaliert und kann helfen, den Schleim in den Nasenhöhlen aufzuweichen und zu lösen.

Einigen Menschen hilft es auch, dem Wasser Mentholkristalle oder Eukalyptusöl hinzuzufügen. Die Dampfinhalation wird wegen der Verbrühungsgefahr nicht als geeignete Behandlung für Kinder empfohlen.

Related Story

Wann zum Arzt gehen

Die meisten Fälle von Katarrh erfordern keine ärztliche Behandlung, da sie in der Regel innerhalb weniger Tage abklingen, sobald Ihr Körper die zugrunde liegende Infektion bekämpft hat.

Wenn Ihr Katarrh jedoch über mehrere Wochen anhält, sollten Sie einen Termin bei Ihrem Hausarzt vereinbaren, da dieser dann möglicherweise andere Erkrankungen wie Nasenpolypen ausschließen oder feststellen möchte, ob Ihr Katarrh durch eine Allergie verursacht wird.

Verwandte Geschichte

Was könnte mein Arzt tun?

Ihr Hausarzt wird Ihre Nase untersuchen, um sicherzustellen, dass keine Nasenpolypen vorhanden sind und um zu prüfen, ob der Katarrh nicht durch eine Allergie verursacht wird.

Er kann Sie fragen, ob Ihre Symptome in bestimmten Umgebungen oder zu bestimmten Tages- oder Jahreszeiten schlimmer sind.

Wenn Sie kleine Nasenpolypen (fleischige Wucherungen in der Nase) haben, kann es möglich sein, diese mit einem steroidhaltigen Nasenspray zu verkleinern, aber größere Polypen müssen möglicherweise durch eine Operation entfernt werden.

Related Story

Letzte Aktualisierung: 14-08-2020

Dr. Roger HendersonDr. Roger Henderson ist ein leitender Allgemeinmediziner, nationaler medizinischer Kolumnist und medizinischer Direktor für LIVA Healthcare in GroßbritannienEr tritt regelmäßig im Fernsehen und Radio auf und hat mehrere Bücher geschrieben.
Dieser Inhalt wird von einer dritten Partei erstellt und gepflegt und auf diese Seite importiert, um den Benutzern zu helfen, ihre E-Mail-Adressen anzugeben. Weitere Informationen zu diesem und ähnlichen Inhalten finden Sie möglicherweise auf piano.io

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.