Wie Sie Trockenfäule an Reifen verhindern

  • Staff Writer
  • Staff Writer

  • November 2, 2015

Wollen Sie wissen, wie Sie Trockenfäule an Reifen verhindern können? Wahrscheinlich denken Sie nicht sehr oft über Reifentrockenfäule nach. Sie denken wahrscheinlich, dass Trockenfäule etwas ist, das Ihr Haus betrifft, aber auch die Autos in Ihrer Einfahrt und Garage sind gefährdet.

In der Tat betrifft er eine Menge Fahrzeugreifen. Die Ursache ist im Wesentlichen die gleiche wie bei Hausschwamm in Holz. Er wird durch einen Pilz verursacht, und wenn dieser Pilz sich im Gummi Ihrer Reifen ausbreiten kann, können sie Trockenfäule entwickeln.

Der Schmutz auf Reifen-Trockenfäule

Sie müssen wissen, was passieren kann, wenn Ihre Reifen Trockenfäule entwickeln und wie Sie Trockenfäule an Reifen verhindern können. Sie müssen auch wissen, wie Sie die verräterischen Anzeichen erkennen und was Sie tun können, um Reifentrockenfäule zu verhindern.

Lesen Sie weiter, um die Grundlagen der Reifentrockenfäule zu erfahren und was Sie dagegen tun können. Hier ist, was Sie wissen müssen.

Reifen, die nicht benutzt werden, altern schneller

Reifen sind wie Ihre körperliche Fitness, Ihr Sexualtrieb und Ihr Gehirn. Wenn Sie sie nicht benutzen, verlieren Sie sie. Reifentrockenheit ist vielleicht kein großes Problem bei einem Fahrzeug, das regelmäßig gefahren wird. In diesem Fall ist es eher die normale Abnutzung, die Ihren Reifen den Todeskuss gibt. Das ist aber normal und natürlich.

Wenn Sie Ihre Reifen nicht benutzen, riskieren Sie allerdings einen vorzeitigen Tod durch Trockenfäule. Das liegt daran, dass die Reifenhersteller den Reifen Mischungen hinzufügen, die sie vor Dingen wie Ozonschäden oder Wetterrissen schützen. Diese Verbindungen müssen jedoch auf die Oberfläche des Reifens einwirken, um Schutz zu bieten. Das bedeutet, dass die Reifen rollen, sich biegen und aufheizen müssen.

Wenn die Reifen stillstehen, trocknen sie aus und altern schneller, besonders an den Seitenwänden. Das ist der Grund, warum sogar relativ neue Fahrzeuge mit Reifen enden können, die durch UV-Strahlen und Ozon zerstört werden.

Werbung

Prüfen Sie Ihre Reifen

Wenn Ihr Auto nicht allzu oft benutzt wird, sollten Sie Ihre Reifen auf Risse überprüfen, bevor Sie irgendwohin fahren. Die Überprüfung Ihrer Reifen ist ein wesentliches DIY-Autowartungsprojekt, das Sie in Ihre Routine einbauen sollten.

Wenn die Risse tiefer als 1/16 eines Zolls sind, müssen Sie den Reifen sofort ersetzen. Risse, die unter 1/32 Zoll sind, werden Sie wahrscheinlich eine Weile überstehen, sollten aber genau beobachtet werden. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie schlimm der Schaden sein könnte, lassen Sie die Reifen am besten von einem Fachmann inspizieren.

Betrachten Sie das Alter der Reifen

Wenn Ihre Reifen mehr als sechs Jahre alt sind, deutet das auf zwei Dinge hin. Erstens, dass Sie nicht sehr viel fahren. Zweitens, dass Ihre Reifen anfällig für Trockenfäule geworden sind. Wie wir bereits erwähnt haben, altern Reifen, die nicht benutzt werden, schneller und bekommen schneller Risse als Reifen, die benutzt werden. Es ist Zeit, sie überprüfen zu lassen. Alte Reifen loszuwerden ist ein sicherer Weg, um Trockenfäule an Reifen zu verhindern.

Bestimmen Sie das Alter Ihrer Reifen

Vielleicht haben Sie ein gebrauchtes Auto gekauft, und Sie haben keine Ahnung, wie alt Ihre Reifen sind. Sie sehen zwar gut aus, aber Sie können das Alter nicht wirklich einschätzen. So wird es gemacht. Jeder in den USA hergestellte Reifen hat eine DOT-Nummer. Sie kann sich entweder auf der Innen- oder auf der Außenseite der Seitenwand befinden. Die letzten drei oder vier Ziffern geben das Alter des Reifens an.

Ältere Reifen haben drei Ziffern, wobei die dritte Ziffer das Jahr angibt, in dem der Reifen hergestellt wurde, und die ersten beiden die Woche bezeichnen. Neuere Reifen verwenden vier Ziffern, wobei die letzten beiden das Jahr und die ersten beiden die Woche bezeichnen. Wenn Sie die DOT-Nummer nicht finden können, suchen Sie einen Fachmann auf, der Ihnen helfen kann, das Alter des Reifens zu bestimmen.

Siehe auch:

Verlängern Sie die Lebensdauer Ihrer Reifen

Jetzt wissen Sie, was die Ursache für das Altern Ihrer Reifen sein kann und wie Sie das Alter Ihrer Reifen bestimmen können. Das ist natürlich alles schön und gut, aber wie verhindern Sie, dass Ihre Reifen vorzeitig altern und wie Sie Trockenfäule an Reifen verhindern? Das ist so einfach wie andere Wartungsarbeiten am Auto, z. B. der Wechsel der Zündkerzen.

  • Halten Sie Ihre Reifen sauber: Der beste Weg, um Ihre Reifen sauber zu halten, ist einfach mit Wasser und einer sanften Seife. Verwenden Sie keine Reifendressings. Das Gummi in Ihren Seitenwänden enthält Anti-Ozon und Anti-Oxidantien, die Ihre Reifen schützen. Wenn Sie scharfe Reinigungsmittel verwenden, können diese Verbindungen entfernt werden und Ihre Reifen können vorzeitig gealtert werden.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Reifen richtig aufgepumpt sind: Halten Sie Ihre Reifen immer auf den vom Hersteller empfohlenen Druck aufgepumpt. Dies ist besonders wichtig, wenn Ihr Fahrzeug gelagert wird.
  • Vermeiden Sie Petroleum: Das Lagern Ihres Autos auf Asphalt oder anderen petroleumhaltigen Oberflächen kann schädlich sein, ebenso wie das Lagern auf gefrorenem Boden.
  • Schützen Sie Ihr Auto vor Sonnenlicht und Hitze: Am besten lagern Sie Ihr Fahrzeug im Innenraum, aber wenn dies nicht möglich ist, versehen Sie Ihre Reifen zumindest mit Abdeckungen, die die UV-Strahlen der Sonne abhalten.
  • Bewegen Sie Ihr Auto alle paar Monate: Dies kann dazu beitragen, dass die Seitenwände Ihrer Reifen nicht rissig werden, wenn Sie Ihr Fahrzeug zu lange in derselben Position stehen lassen.
Werbung

Diese Tipps verlängern die Lebensdauer der Reifen Ihres Fahrzeugs und helfen Ihnen außerdem, Benzin zu sparen. Denken Sie jedoch daran, dass der Kontakt mit den rauen Elementen und das Alter Ihrer Reifen die Hauptursachen für Trockenfäule in Ihren Reifen sind. Genau wie die Autowartung brauchen auch Ihre Reifen Aufmerksamkeit.

Bonus-Tipp

Mindestens einmal im Monat einen Reifenschutz aufzutragen, kann helfen, Ihre Reifen vor UV-Strahlen zu schützen, die Trockenfäule verursachen können. Die besten Reifenschutzmittel sind auf Wasserbasis. Die Anweisungen zum Auftragen variieren etwas von Marke zu Marke. Im Allgemeinen können Sie einen Lappen verwenden, um die meisten Reifenschutzmittel aufzutragen. Die Hauptsache ist, sie regelmäßig anzuwenden, und einmal im Monat wird im Allgemeinen empfohlen.

Schützen Sie Ihre Reifen vor Trockenfäule, indem Sie diese einfachen Schritte befolgen.

Siehe auch:

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.